Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz „Die Humaniter feiern Geburtstag
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz „Die Humaniter feiern Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 15.09.2018
Christin Sielaff (l.) ist Geschäftsführerin der Tagespflege "Humaniter" und trat in die Fußstapfen ihrer Mutter, die das Unternehmen vor 20 Jahren gegründet hatte.  Quelle: Sandra Bels
Kyritz

„Wir haben mit einer Patientin angefangen.“ Petra Sielaff erinnert sich noch ganz genau an die ersten Wochen der Tagespflege „Humaniter“in Kyritz. Sie bekam am 14. September 1998 ihre Zulassung. „Wir haben damals noch im Rehfelder Weg auf Gäste gewartet, aber keiner kam“, erzählt Petra Sielaff. Sie war jahrelang Geschäftsführerin und hatte die Tagespflege zusammen mit Andrea Wendrock und Kornelia Mücke gegründet.

Dass anfangs nur wenige Patienten kamen, lag daran, dass die Plätze privat finanziert werden mussten, denkt Petra Sielaff. „Die Leute taten sich damals schwer damit“, fügt sie an. Erst später stieg die Krankenkasse in die Finanzierung mit ein. Seit 2013 trägt sie 100 Prozent der Kosten. „Das erste Jahr lief schleppend und wir haben kräftig die Werbetrommel gerührt“, erinnert sich Petra Sielaff.

Eine der größten Tagespflegen in Brandenburg

Im Altkreis Kyritz ist die Tagespflege „Humaniter“ die älteste. Es gibt weitere Einrichtungen in Dreetz und Joachimshof. Sie sind aber wesentlich jünger. Petra Sielaff gründete das Unternehmen als zweiten Betrieb. Sie hatte zuvor schon eine Hauskrankenpflege. Zehn Jahre arbeitete sie mit ihrem Team im Rehfelder Weg, ein Mietobjekt. Dann ging es ins neue Haus in der Berliner Straße 43. „Das hatten wir damals gekauft“, so Petra Sielaff. Mit dem Umzug wuchs die Kapazität der Plätze von 15 auf 25. „Damit sind wir eine der größten Tagespflegen in Brandenburg“, weiß die Senior-Chefin.

Ihre Tochter Christin Sielaff stieg ab dem 1. Januar 2012 zunächst als Schwester in den Betrieb mit ein. Sie ist gelernte Krankenschwester und war vorher sechs Jahre im Kyritzer Krankenhaus tätig. Stück für Stück arbeitete sie sich ein und übernahm 2015 die Geschäftsführung.

Elf Mitarbeiter gehören zum Team

Zum Team gehören elf Mitarbeiter. Sie sind montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr für die Gäste da. „Wir haben auch einen eigenen Fahrdienst, der sie ab 6.30 Uhr mit zwei Bussen von Zuhause abholt und abends wieder dorthin bringt“, erzählt Christin Sielaff. Dazwischen liegt ein Tag mit vielen Angeboten. Sie reichen vom gemeinsamen Essen über die Zeitungsschau bis hin zu Sport, basteln, Gedächtnistraining und Geburtstagsfeiern. „Wir sind auch viel draußen“, sagt die Junior-Chefin. Friseur, Ergo- und Physiotherapeuten kommen in die Tagespflege aber auch die Hausärzte, der Pfarrer und die Fußpflege.

Den 20. Geburtstag am 14. September wollen die Mitarbeiter und Gäste schon ein bisschen feiern. „Aber der Betrieb läuft ganz normal weiter“, sagt Christin Sielaff. Gratulanten sind herzlich willkommen. Für sie gibt es ein Glas Sekt zum Anstoßen und einen kleinen Imbiss.

Von Sandra Bels

Viele Gemeinsamkeiten gibt es offenbar zwischen Bündnis 90/Die Grünen und der parteilosen Bürgermeisterin Nora Görke. Zur Wahl aufgestellt wurde sie indes als eine Kandidatin der SPD.

11.09.2018

Auf der Kyritzer Festwiese werden bei einem Tuningtreffen am 22. September bis zu 300 Fahrzeuge zu sehen sein. Die Hälfte der erwarteten Teilnehmer hat schon zugesagt.

11.09.2018

In Kyritz hat es am Sonnabend zwei Mal erheblich gekracht. Ein Anwohner meldete der Polizei Explosionsgeräusche.

10.09.2018