Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Neustädter und Kyritzer jetzt Abi in der Tasche
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Neustädter und Kyritzer jetzt Abi in der Tasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 26.06.2018
Dem Kyritzer Abiturjahrgang 2018 gehörten 61 Schüler an. Gefeiert wurde in der Dosse-Halle in Wusterhausen. Quelle: Konstantin Normann
Kyritz/Neustadt

Rund 90 Schüler haben in Kyritz und Neustadt in diesem Jahr ihr Abitur abgelegt und das am zurückliegenden Wochenende ausgiebig gefeiert. Die Absolventen des Kyritzer Jahn-Gymnasiums feierten in der Wusterhausener Dosse-Halle und die der Neustädter Homburg-Schule im Stadtsaal des Wusterhausener Mühlenhofes.

Die Abiturienten aus Neustadt dieses Jahres 2018. Quelle: Torsten Krone

In Kyritz bestanden 59 Schüler ihr Abitur, zwei schafften es nicht, wovon einer die Prüfung womöglich aber wiederholt. Das verriet Schulleiter Stephan Mordig auf Nachfrage. „Es sind jedes Jahr zwei, manchmal auch drei, die es nicht schaffen, das ist so der Schnitt“, sagte Mordig. Und mit Blick auf die im vergangenen Jahr landesweiten Querelen um die Mathe-Aufgaben sagte er nun, man sei „gut darauf eingestellt“ gewesen: „Die Prüfungsfragen waren lösbar.“

Der Notendurchschnitt betrug dieses Mal 2,4. In den Vorjahren schwankte er laut dem Schulleiter zwischen 2,1 und 2,3. Die Spitze bildeten drei Schüler – zwei Mädchen und ein Junge – mit einem Notendurchschnitt von jeweils 1,4.

Viele gehen zur Uni, so mancher aber wählt auch eine Ausbildung

„Alle wissen, wohin sie jetzt wollen“, behauptete Stephan Mordig über seine nunmehr ehemaligen Schüler: „Für die meisten geht es weiter zum Studium. Es gibt aber auch so einige, die sich doch für eine Ausbildung entschieden haben.“ Mordig wisse von einem, der in die Tischlerlehre gehen möchte. „Das ist völlig in Ordnung so.“

In Neustadt haben die knapp 30 Absolventen der Prinz-von-Homburg-Schule mit dem traditionellen Ball nun ebenso ihre Schulzeit hinter sich gelassen. Der beste Schüler aus der Pferdestadt schnitt mit einer 1,6 ab, wie Schulleiter Ronald Roggelin sagte.

Eine 1,0 im Abi als Traumnote aller Traumnoten war also an beiden weiterführenden Schulen der Kyritzer Region dieses Mal nicht in Sicht. Ronald Roggelin: „Das ist auch schon eine ganz schöne Weile her, dass ich das mal erlebt habe.“

In Neustadt geht es um die Komplettmodernisierung der Schule

Derweil geht es für die an seiner Einrichtung nun verbliebenen jüngeren Schüler wie gewohnt nach den Sommerferien munter weiter. Künftig werden dort die irgendwann zu erwartenden Bauarbeiten am Schulhaus als eine Komplettmodernisierung die wohl größte Herausforderung im Alltag sein. Wie sie gemeistert werden könnte, besonders hinsichtlich der Finanzierung dieses Mammutprojekts, sorgt für Gesprächsstoff in der Kommunalpolitik bis zur Landesebene. Das Thema steht nächste Woche Donnerstag auch wieder auf der Tagesordnung des Amtsausschusses.

Von Matthias Anke

Mobile Verkaufswagen sollen nach den Supermarkt-Schließungen die Einkaufssituation für die Anwohner in Kyritz-West verbessern. Künftig bieten dort ein Bäcker und ein Fleischer ihre Waren an.

26.06.2018

Die Bauarbeiten an der Kyritzer Umgehungsstraße gehen gut voran und liegen voll im Zeitplan. Der größte Brocken steht mit der Erneuerung einer Brücke über die Bahnstrecke noch bevor.

25.06.2018

Am Rehfelder Gemeindehaus waren erst vor vier Jahren Handwerker wegen Feuchteschäden zugange, die im Sockelbereich auftraten. Nun drang Wasser über gerissene Giebelseiten ein.

28.06.2018