Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Ärztehaus soll ab 2019 entstehen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Ärztehaus soll ab 2019 entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 20.05.2018
Nach Bettenhaus und Hubschrauberlandeplatz: Am KMG-Klinikum in Kyritz wird bald wieder gebaut. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Die Pläne liegen schon lange in der Schublade. Doch nun sollen sie bald umgesetzt werden, damit aus den freigewordenen Räumen des alten Teils des Kyritzer Krankenhauses an der Perleberger Straße wieder etwas wird. „Der Start der entsprechenden Bauarbeiten ist für nächstes Jahr vorgesehen“, sagte der Geschäftsführer des Kyritzer KMG-Klinikstandortes, Martin Große, am Donnerstag mit Blick auf das geplante Ärztehaus des Gesundheitszentrums Kyritz: „Es wird der Heimathafen für niedergelassene Ärzte, die bisher ja noch in der Stadt verteilt sind.“

Martin Große (l.) stellte sich jetzt den Mitgliedern des Kreisseniorenbeirates vor. Quelle: Matthias Anke

Große hatte die Mitglieder des Ostprignitz-Ruppiner Seniorenbeirates zu Gast. Ihnen stellte sich der 34-Jährige erstmals vor. Seine Arbeit als Geschäftsführer nahm er schließlich erst zu Beginn dieses Jahres auf. Aus Dresden stammend, wirkte Große sieben Jahre lang bei den Helios-Kliniken. Nach Stationen im Schwarzwald und in Düsseldorf zog es ihn nun nach Kyritz.

„Ich sehe mich ganz gut angekommen und fühle mich auch wohl hier“, sagte der diplomierte Wirtschaftsingenieur, der nun für rund 300 Beschäftigte verantwortlich ist. Große verwies dabei auch auf das für fast 20 Millionen Euro errichtete und vor wenigen Jahren eröffnete Bettenhaus, welches das historische Klinikgebäude nebenan frei werden ließ.

Hubschrauberlandeplatz steht vor der Inbetriebnahme

Unübersehbar war für die Gäste zudem der neue Hubschrauberlandeplatz. Noch ist an der 27 Meter hohen Stahlkonstruktion und dem drumherum der letzte Handschlag aber nicht getan. „Wir hoffen, dass bis zum Tag der offenen Tür alles erledigt ist und man dann auch mal näher heran kann“, sagte der Geschäftsführer. Der Tag der offenen Tür erfolgt in diesem Jahr am Sonnabend, 30. Juni.

Bis der Rettungshubschrauber dort regelmäßig einfliegt, dauere es allerdings noch eine gewisse Zeit. Schließlich müsse nach der Bauabnahme auch erst noch die Luftfahrtbehörde ihr grünes Licht geben.

Von Antibiotika-Resistenzen und Infektionsgefahren

Die Mitglieder des Seniorenbeirates um dessen Vorsitzende Sigrid Schumacher nutzten die Gelegenheit für Fragen. Etwa, wie es aktuell um die Diskussion wegen zunehmender Antibiotika-Resistenzen steht. Auch die Sorge, mit einer Krankheit in die Klinik zu kommen, sie aber wieder mit zwei anderen Krankheiten zu verlassen, wurde offenbart.

Martin Große konnte dabei auf eine Fachkraft verweisen, die für das „Antibiotic Stewardship“ zuständig ist, quasi den rationalen Einsatz von Antiinfektiva kontrolliert, also abwägt, was sein muss und was nicht. „Und was die Infektionsgefahr im Haus betrifft, da liegen wir unter dem Bundesdurchschnitt.“ Die Gäste erfuhren darüber hinaus auch davon, wie sehr zuletzt die Umstellung von Pflegestufen zu Pflegegraden die Klinik vor Herausforderungen stellte. Es komme noch immer oft zu Missverständnissen.

Von Matthias Anke

Der Sportverein Rot-Weiß Kyritz ist längst eines der wichtigsten Zentren der Jugendarbeit in der Stadt, die ihn auch deshalb nun beim Neubau des Sporthauses unterstützen will.

20.05.2018

Die Gab in Kyritz ist seit Jahren Anlaufpunkt für Sozialschwache. Nun droht eine massive Stellenkürzung bei den MAE-Kräften. Betroffen ist davon unter anderem das „Tischlein deck Dich“.

19.05.2018

Die 25. Brandenburgische Seniorenwoche naht mit einem umfangreichen Programm auch im Altkreis Kyritz. Auf den bewährten Kyritzer Stadtspaziergang wird dieses Mal aber verzichtet. Es gibt neue Ziele.

18.05.2018
Anzeige