Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kyritzer MAZ-Firmenpokal mit Freudentänzen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritzer MAZ-Firmenpokal mit Freudentänzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 08.06.2015
Ein bisschen Wasser zum Abkühlen. Quelle: Anke

Sie haben es geschafft! Das zweite Team der SG Elektronik holte sich den MAZ-Firmenpokal 2015. Die Spieler legten zusammen mit den Spielern ihrer ersten Mannschaft einen feucht-fröhlichen Freudentanz hin an diesem Freitagabend – und das nicht ohne Häme in Richtung des Handwerker-Teams. An diesem waren die Elektroniker im vergangenen Jahr schließlich noch mit ihrer ersten Mannschaft gescheitert.

Nun aber biss sich die Jugend-Auswahl bis ins Finale durch, um auf die Jungs vom Team Fruchtwaren Ciachuch zu treffen und am Ende dann den Turniersieg mit einem Neun-Meter-Schießen klar für sich zu entscheiden. Damit ist es die beste Mannschaft 2015 unter den Betrieben und öffentlichen Einrichtungen aus dem Kyritzer Altkreisgebiet.

Großes Fußballturnier der Firmen beim SV Rot-Weiß Kyritz – zum 17. Mal von der MAZ organisiert. Der Firmenpokal geht an das zweite Team der SG Elektronik.

Nachdem Handwerk 2014 zum dritten Mal in Folge den von der MAZ gestifteten Wanderpokal holte und ihn daraufhin behalten durfte, ging es jetzt um eine neue Trophäe. Auf diesem verchromten, tiefseeblauen Pott wird nun jeder Titelgewinner wieder mit einer Gravur verewigt, bis irgendwann ein Team erneut das Triple schafft.

Acht Mannschaften liefern sich faire Spiele

Acht Mannschaften hatten sich für das diesjährige Turnier angemeldet, bei dem wie immer der Spaß im Vordergrund stehen sollte. Alle wurden von Stadionsprecher Michael Grigo begrüßt. „Ich wünsche vor allem faire Spiele“, sagte er. Am Ende bleiben tatsächlich alle unverletzt, was fast ein Novum war gegenüber den Vorjahren.

Zunächst aber wurde in jeweils zehnminütigen Spielen gegeneinander angetreten. Länger sollte es mit Rücksicht auf die Kreisläufe der Spieler nicht dauern angesichts von Temperaturen jenseits der 30 Grad Celsius – im Schatten. Dabei sind so einige von ihnen Extreme ja längst gewöhnt: Beim letzten Traditionsspiel „Kyritz Ost gegen Kyritz West“ etwa, das alljährlich in der Weihnachtszeit angepfiffen wird, kämpften sie sich dort noch durch eine geschlossene Schneedecke.

Manchmal ist auch dabei sein alles

Nun hielten in der Gluthitze aber auch zahlreiche Zuschauer tapfer durch auf diesem Rasen des SV Rot-Weiß Kyritz. Mit Unterstützung des Vereins wird das Turnier traditionell an der Seestraße ausgetragen. Reinhard Ellfeldt von Rot-Weiß hatte dieses Mal die Turnierleitung inne und war neben Michael Brinschwitz einer der Schiedsrichter. Und die Pokalübergabe oblag neben MAZ-Redakteur Matthias Anke damit auch wieder dem Vereinspräsidenten Thomas Teschke.

Mit Teschke wurde sich am Ende darauf geeinigt, sich 2016 zum 18. Pokalturnier wiederzusehen. Dabei wurde – historisch korrekt betrachtet – schon weit mehr als 20 Mal zwischen Ämtern und Firmen gekickt. Bevor die MAZ den Wanderpokal stiftete, gab es nämlich schon ein paar Turniere allein unter den Ämtern. Der Drittplatzierte von 2014 und jetzt 2015 zusammen mit der Polizei, das Team „Finanzamt“, wurde damals der erste Sieger dieser seither ungebrochenen Reihe.

„Wenn nichts dazwischen kommt, ist nächstes Jahr wieder mit uns zu rechnen“, sagte auch Heiko Henschke vom Team der Awo, die erstmals mitmachte. „Es war ja großartig.“ Dabei landete die Awo bei ihrer Premiere auf dem letzten Platz: Dabei sein ist eben alles.

Von Matthias Anke

Ostprignitz-Ruppin Tolles Wetter und viele Besucher in Wusterhausen - Drei Tage lang Sommerfest am Klempowsee

Viel Spaß und bestes Wetter: Das dreitägige Sommerfest am Klempowsee in Wusterhausen war auch in diesem Jahr wieder ein Riesenerfolg. Besonders am Sonntag war beim großen Familien- und Vereinetag viel los. Beim Drachenbootrennen traten acht Mannschaften an, unzählige Schaulustige hattten ihre Freude. Und es gab noch mehr Unterhaltung.

08.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Lkw-Überschlag und Unfall unverletzt überstanden - Erfolgreiches Blaulicht-Treffen in Fretzdorf

Das erste Blaulicht-Treffen in Fretzdorf am Wochenende war die Gelegenheit, um einen Lkw-Überschlag und einen Auffahrunfall herbeizuführen. Was sonst meistens mit dramatischen Folgen endet und Feuerwehreinsätze mit oft schrecklichen Bildern nach sich zieht, das war beim Blaulichttreffen ohne Gesundheits- und Fahrzeugschäden möglich.

08.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Senioren stellen in einer Ausstellung in Kyritz ihre Hobbys vor - Elefanten in der Bibliothek

Anlässlich der nun laufenden 22. Brandenburgischen Seniorenwoche stellen in der Kyritzer Stadtbibliothek seit Montag Senioren aus dem Altkreisgebiet ihre Hobbys vor. Und die sind ziemlich unterschiedlich, die einen basteln gerne, andere sammeln kuriose Dinge.

08.06.2015