Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Kyritzer Schützen am Lasergewehr

Neue Technik für Nachwuchssportler Kyritzer Schützen am Lasergewehr

Vor allem für den Nachwuchs ist das Lasergewehr gedacht, dass der Kyritzer Schützenverein jetzt angeschafft hat. Es ermöglicht, die beim Schießsport geltenden strengen Sicherheitsvorschriften elegant zu umschiffen. Für Kinder eröffnet das ganz neue Möglichkeiten.

Voriger Artikel
Viele Wege führen zur Wahl in Wittstock
Nächster Artikel
Kreis will Neuruppiner Party-Hangar stoppen

Die Kyritzer Schützen ließen Nicole Vogel von der Sparkasse nicht vom Hof, ohne dass sie selbst einmal geschossen hätte.

Quelle: Beckmann

Kyritz. Schießsport hat irgendwas mit Knall zu tun, so die landläufige Meinung. Die Kyritzer Schützen können’s jetzt aber auch fast lautlos. Neueste Errungenschaft im Vereinsarsenal ist ein Übungsgewehr mit Laserlauf: Statt Projektilen feuert es mit einem leisen Klick einen Lichtstrahl ab, dessen Eintreffen von einer speziellen Zielscheibe registriert wird.

„Unser Jüngster hat auch schon damit trainiert“, verriet am Donnerstag Dietmar Schmidt, als das Gewehr offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Vor allem für den Nachwuchs ist das Gerät gedacht. Es ermöglicht, die beim Schießsport geltenden strengen Sicherheitsvorschriften elegant zu umschiffen. Man braucht keinen speziellen Schießstand, keinen Schießleiter, keine Waffenkunde. Auch Kinder können damit schon üben. Eine Luftdruckwaffe dürften sie erst ab dem 12. Lebensjahr in die Hand nehmen.

„Deshalb wollten wir das ja haben“, sagt Werner Konitz als Vorsitzender des Vereins, der sich offiziell „Kurfürstlich privilegierte Schützengilde Kyritz 1580 e. V. Traditionsverein ‚Gelbe Reiter’“ nennt. Mit 900 Euro war die Anschaffung kein Pappenstiel. Erstmals griffen die Schützen daher auf die Unterstützung der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin zurück. Mit den Erträgen einer Kombinationen aus Sparen und Lotto unterstützt sie Vereine bei solchen Projekten. „Diese Erträge müssen wir an Vereine ausschütten“, erklärte die Kyritzer Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Nicole Vogel am Donnerstag bei der Übergabe des Sportgerätes. „Das ist immer an eine konkrete, dauerhafte Anschaffung gebunden.“ Von Sportgeräten über die Ausstattung von Vereinsheimen bis hin zu Liederbüchern, hätten schon viele Vereine mit dieser Hilfe Anschaffungen getätigt. Nicole Vogel fordert die Vereine auf, diese Gelegenheit zu nutzen. „Uns fehlt es hier aus der Stadt immer ein bisschen an Anfragen.“

Da hörten die Schützen aufmerksam zu, auch wenn sie momentan recht zufrieden sind. „Wir wollen das Gewehr jetzt am Wochenende beim Vereinstag einsetzen“, kündigte Werner Konitz an. Bei der geselligen Veranstaltung werden traditionell die Vereinsmeisterschaften ausgewertet. Diesmal können alle sogar gleich noch ein bisschen um die Wette schießen – ohne das sonst nötige sicherheitstechnische Drumrum.

Regulär (mit „Bumm“) trainiert wird meist sonnabends und sonntags ab 14 Uhr. Wer sich dafür interessiert, sollte sich aber anmelden.

Kontakt: Dietmar Schmidt,  033971/7 13 36. 

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg