Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kyritzer Senioren zeigen ihre Hobbys
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritzer Senioren zeigen ihre Hobbys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.06.2016
Ursula Jünemann aus Blankenberg zeigt ihre Nussknacker. Sigrid Schumacher hat sich dem Fotografieren verschrieben. Quelle: Sandra Bels
Anzeige
Kyritz

Innerhalb der Brandenburgischen Seniorenwoche ist es in Kyritz bereits seit neun Jahren Tradition, dass Senioren ihre Hobbys präsentieren. Das geschieht in einer Ausstellung in der Bibliothek. Die aktuelle Schau wurde am Freitagvormittag eröffnet. „Wir sind diesmal ein bisschen von unseren Gewohnheiten abgewichen und zeigen hauptsächlich Fotos“, sagte Bibliotheksleiterin Silka Laue zur Eröffnung.

Sigrid Schumacher, Vorsitzende des Seniorenbeirats Ostprignitz-Ruppin, zeigt Menschen, Tiere und Landschaften der Region. Sie fotografiere noch nicht so lange, sagt sie. Dafür aber sehr viel und besonders gern Kinder. In der Bibliothek sind Landschaftsbilder zum Beispiel von der Havel, aber auch aus Sri Lanka zu sehen sowie Impressionen von Veranstaltungen in Kyritz. „Ich möchte zeigen, dass Kyritz jung ist“, so die Hobbyfotografin. Sie kann beim Fotografieren entspannen und verbindet ihr Hobby mit dem ihres Mannes, der es liebt, zu angeln. „Wenn wir gemeinsam im Boot sitzen, fängt er den Hecht und ich den Seeadler ein“, erzählt Sigrid Schumacher. Das Ergebnis ist auch in der aktuellen Ausstellung zur Seniorenwoche zu sehen: Auf dem Foto hat der Seeadler den Fisch aber im Maul.

Nicht ganz zur Jahreszeit passend, aber dennoch sehenswert sind die Nussknacker von Ursula Jünemann aus Blankenberg. „Wir sind immer wieder begeistert, was sie so aus ihrem Schatzhaus holt“, sagt Silka Laue. Die Blankenbergerin zeigte unter anderem schon Zigarrenschachteln und Nachttöpfe.

Fotos und Nussknacker sind noch bis zum 8. Juli jeweils zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Kyritz zu besichtigen.

Von Sandra Bels

Prignitz Zukunft des Autokinos Zempow ungewiss - „Action und Klamauk liefen immer gut“

„Früher war hier die Hölle los“, blickt Zempows Autokinobetreiber Claus Neumann zurück. Doch ob das einzige Autokino der ehemaligen DDR im kommenden Jahr noch seinen 40. Geburtstag erleben wird, ist fraglich. Denn nicht nur der Besucherzustrom ist mit den Jahren abgeflacht, auch Neumanns Pachtvertrag läuft 2017 aus – mit wenig Chancen auf Verlängerung.

13.06.2016

Der Kreis Ostprignitz-Ruppin will für eine Tochtergesellschaft der Ruppiner Kliniken 300 000 Euro in ein sogenanntes Treuhandvermögen zahlen. Grund ist ein Vergleich mit der Krankenkasse zu Wechselschichtzulagen, die die Kasse nicht zahlen wollte. Mehrere Kreistagsabgeordnete sind irritiert: Denn der Vergleich wurde bereits 2012 geschlossen.

12.06.2016
Ostprignitz-Ruppin CDU fordert bessere Straßen und mehr Züge - Neuruppin: Land soll für 2019 mehr investieren

Das Land muss für die Fontanefeiern 2019 in Neuruppin und die Landesgartenschau in Wittstock noch Millionen in Straßen und Nahverkehr investieren. Das fordert die CDU heute in einem Antrag an den Landtag. Es geht auch um die völlig marode Straße des Friedens in Neuruppin. Bisher lehnt das Land deren Sanierung ab.

12.06.2016
Anzeige