Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kyritzer suchen jetzt „Nachwuchs-Helden“

Feuerwehren in Personalnot Kyritzer suchen jetzt „Nachwuchs-Helden“

Mit einem kreativen Aufruf werben Kyritzer Feuerwehrleute derzeit um neue Mitglieder. „Nachwuchs-Helden gesucht“ steht neuerdings auf ihrer Drehleiter geschrieben. Und weil es für den Erfolg dieser Werbebotschaft ja eine Kontaktadresse braucht, steht jetzt selbst diese deutlich an dem Fahrzeug dran. Wer genau hinsieht, fragt sich aber: Wirklich an dem echten?

Voriger Artikel
Abwasserverband „Dosse“ bleibt gelassen
Nächster Artikel
Jazztrio Berlin im River-Café Molchow

Dieser Bildausschnitt zeigt Tobias Zierath, Mathias Boldt, Christian Appel und Frank Brüggemann (v.l.n.r.) mit den Kindern.

Quelle: Eric Brüggemann

Kyritz. Um effektiver Nachwuchs zu gewinnen als bisher, gehen Kyritzer Feuerwehrleute einen kreativen Weg: Sie setzen auf „Nachwuchs-Helden“. Für diese Werbung nahmen die Feuerwehrleute Tobias Zierath, Mathias Boldt und Christian Appel jeweils ihre Kinder und Frank Brüggemann als Vize-Stadtwehrführer sein Enkelkind mit zu sich auf die Drehleiter. Die Knirpse waren für das Gruppenbild entsprechend verkleidet – inklusive Supermann und Spiderman natürlich.

Für die echte Jugendwehr, die 14 Mitglieder hat, sind sie aber noch etwas zu jung. Deshalb sollen alle, die schon acht Jahre alt sind und Nachwuchs-Helden werden wollen, den Draht zu den örtlichen Brandschützern finden. Dazu ist auf dem Foto die entsprechende Adresse zu erkennen: „Kyritz, Stadt mit Zukunft, Freiwillige Feuerwehr, Goethestraße 1, 033971/52130.“ So steht es melonengelb auf dem feuerroten Fahrzeug geschrieben.

„Zugegeben, die Bildbearbeitung machte das möglich“, sagt Frank Brüggemann und verrät: „Es steht ja nicht wirklich an unserer Drehleiter dran.“

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg