Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kyritzer warnen Merkel vor Syrien-Krieg
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritzer warnen Merkel vor Syrien-Krieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 08.12.2015
Friedensgedichte und der offene Brief wurden verlesen. Quelle: André Reichel
Anzeige
Kyritz

Zur Friedensdemonstration auf dem Kyritzer Marktplatz am Montag kamen mehr als 40 Bürger, die mit ihrem Erscheinen ein deutliches Zeichen setzten. Erstmals trafen sich am Montag auch in Wusterhausen einige Bürger zu einer Friedensdemonstration auf dem Marktplatz. Enttäuscht zeigte sich Mitinitiator Jörg Kannenberg über die Entscheidung der Bundesregierung, die Bundeswehr nach Syrien zu schicken.

Doch die Initiatoren der Bürgerinitiative „Kyritzer Bürger für Frieden“ wollen mehr tun, als nur in der Adventszeit Lichter auf dem Marktplatz zu entzünden. Aus dem Grund hat Jörg Kannenberg einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel verfasst, der am Montag auf dem Markt verlesen wurde.

In den kommenden Tagen will eine Reihe von Kyritzern diesen Brief an das Bundeskanzleramt nach Berlin schicken. Darin heißt es unter anderem: „Die politische Entwicklung und die Eskalation der Gewalt in den vergangenen Wochen bereiten uns Sorge. Der Krieg in Syrien ist ein Verstoß gegen das Völkerrecht. Der beschlossene Kampfeinsatz der Bundeswehr in Syrien gegen den Islamischen Staat erfolgt ohne Mandat der Vereinten Nation und er dient nicht der Verteidigung unseres Landes.“ Weiter heißt es: „Beenden Sie den Kampfeinsatz der Bundeswehr in Syrien sofort! Verbieten Sie deutsche Waffenexporte! Unternehmen Sie bitte alle Anstrengungen für eine friedliche Lösung des Syrien-Konfliktes!“

Am Montag, 14. Dezember, findet in Kyritz ab 18 Uhr auf dem Marktplatz die nächste Friedensdemonstration statt, wie auch zur gleichen Zeit in Wusterhausen. Dort treffen sich die Menschen ebenfalls auf dem Marktplatz.

Von André Reichel

Sieben Bürger beziehungsweise Bürgergruppen waren für den Ehrenamtspreis 2015 der Stadt Kyritz nominiert worden. Bei einem feierlichen Empfang am Montagabend im Rathaus erhielt Ursel Kasüschke vom Seniorenbeirat des Altkreises Kyritz die Ehrung.

11.12.2015

Das Netzwerk Gesunde Kinder bietet ab Januar wieder Ausbildungen für freiwillige Paten an, die Familien mit Kleinkindern in den ersten drei Jahren betreuen möchten. Die Ausbildung enthält dieses Mal spezielle Module, die auf den Umgang mit Flüchtlingen vorbereiten sollen und startet zuerst im Januar in Neuruppin und ab Februar auch in Kyritz und Wittstock.

11.12.2015

Johannes Bunk zeigt in der neuen Ausstellung im Kunstraum Neuruppin handbedruckte T-Shirts und Taschen einer Künstlergruppe der Kunstakademie Stuttgart. Die eigenwillig gestalteten Motive der Studenten gewähren einen Blick auf Kunst im Gegensatz zu Design. Wer möchte, kann die Shirts in der Ausstellung auch kaufen.

11.12.2015
Anzeige