Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Laga-Geschäftsführer gibt Ausblick auf 2018
Lokales Ostprignitz-Ruppin Laga-Geschäftsführer gibt Ausblick auf 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 17.12.2017
Christian Hernjokl ist künftig bei jeder Sitzung der Stadtverordneten dabei
Anzeige
Wittstock

„Ein Außenstehender würde vermuten, dass er ein Kind unserer Stadt ist“, sagte Burkhard Schultz, der Vorsitzende der Wittstocker Stadtverordnetenversammlung, bei der letzten Sitzung des Gremiums in diesem Jahr am Mittwochabend. Mit er war der Geschäftsführer der Laga-Gesellschaft, Christian Hernjokl, gemeint. Dieser war ebenfalls bei der Stadtverordnetensitzung zugegen und wird es auch künftig sein, wie er ankündigte. Er wolle die Abgeordneten regelmäßig über den Planungsstand zur Landesgartenschau 2019 informieren.

„Ich bin zwar kein Wittstocker, fühle mich aber manchmal so“, sagte der Uckermärker. Von den Menschen der Dossestadt sei er herzlich aufgenommen worden. Wenn die Wittstocker das mit den Gästen der Laga auch so machen würden, sei das der richtige Weg. „Wir müssen gute Gastgeber sein“, forderte Christian Hernjokl. Dafür müssten die Bürger und die Politiker der Dossestadt natürlich wissen, was im einzelnen passiert.

Wittstocker sollen eng mit eingebunden werden

Deshalb kündigte der Geschäftsführer für das kommende Jahr Baustellenführungen übers Laga-Gelände im Rahmen einer Stadtverordnetenversammlung an. Führungen solle es außerdem für die Bürger geben. Barrierefrei sei das bis kurz vor Laga-Beginn aber nicht möglich. Außerdem möchte Christian Hernjokl die Wittstocker eng ins Laga-Marketing mit einbinden. Wie das genau geschehen soll, wollte er am Mittwoch noch nicht verraten. Der Plan betreffe aber alle Altersgruppen.

Im kommenden Jahr wird Christian Hernjokl zufolge auch das Promotionteam für das Großevent zusammengestellt. Dieses solle im Umkreis von 100 Kilometern, zum Beispiel auf Messen für die Laga in Wittstock werben.

Von Christian Bark

Fünf Sitzungen haben Wittstocks Stadtverordnete in diesem Jahr hinter sich gebracht. 54 Beschlüsse konnten dabei getroffen werden. Auf ihrer letzten Sitzung für 2017 ließen sie das Jahr Revue passieren und stimmten zugleich über ein wichtiges Thema ab, das ihr Handeln für die kommenden zwei Jahre bestimmen könnte.

17.12.2017

Dank der Hilfsaktion „Sterntaler“ von MAZ, Volkssolidarität und Sparkasse können bei der GAB in Kyritz jetzt Weihnachtskisten für Bedürftige gepackt werden. Am Donnerstag wurden für diesen Zweck Lebensmittel im Wert von 2000 Euro eingekauft. Der Spendenstand der alljährlichen Hilfsaktion hat sich mittlerweile auf fast 4600 Euro erhöht.

17.12.2017

Angelika Hohendorf arbeitet seit sechs Jahren als Sozialarbeiterin bei der Wittstocker Wohnungsbaugenossenschaft (WBG). Sie bietet Hilfe in den unterschiedlichsten Lebenslagen an und kurbelt das Miteinander in der Mietergemeinschaft an. Ihr Grundsatz bei Problemen lautet: Man soll nicht warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist.

17.12.2017
Anzeige