Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Landfrauenverein feierte 25. Geburtstag
Lokales Ostprignitz-Ruppin Landfrauenverein feierte 25. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.06.2017
Sogar Weihnachtsmann und Osterhase gratulierten und brachten einen Sketch.. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wernikow

In Wernikow kommt der Weihnachtsmann manchmal schon Ende Juni – und bringt den Osterhasen gleich mit. Am Sonntag gratulierten die beiden dem örtlichen Landfrauenverein zum 25-jährigen Bestehen und machten einen lustigen Sketch daraus. Schließlich halfen die Frauen vom Verein, um Feste zu den Feiertagen vorzubereiten. dafür dankten ihnen der Hase und der Bärtige persönlich.

Sie waren aber nur ein kleiner Teil des lustig-unterhaltsamen Programms, das die Landfrauen innerhalb des Dorffestes am Sonntag im Festzelt präsentierten. Da gab es einen Sketch mit allerhand Missverständnissen im Loriot-Stil; ein Silberhochzeitspaar, das den Verein darstellte und mit einem Augenzwinkern viele Erinnerungen wieder aufleben ließ; das Wittstocker Blasorchester spielte, und es wurde gemeinsam mit den Wernikower Dompfaffen gesungen, die sich extra zum finalen Titel in Schale geworfen und Frauen-Perücken aufgesetzt hatten.

Glückwünsche vom Brandenburgischen Landfrauenverband

Glückwünsche überbrachte auch Ulrike Fechner vom Brandenburgischen Landfrauenverband und Bürgermeister Holger Kippenhahn, der das ehrenamtliche Engagement des Landfrauenvereins, aber auch aller anderer Vereine vor Ort lobte und dafür warb, sich ihnen anzuschließen. Außerdem kündigte er an, „eine Überweisung aus dem Bürgermeisterfonds“ vornehmen zu wollen, um das Fest zu unterstützen.

Das ganze Dorf wird einbezogen

Dem Landrauenverein in Wernikow gehören zehn Frauen an, die nicht nur gern gemeinsam feiern und etwas unternehmen, sondern vor allem auch das Dorfleben fördern wollen, sagt die Vorsitzende Angela Vogel und lobt den

Bei einem Sketch ging es an der Theaterkasse turbulent zu. Quelle: Björn Wagener

Zusammenhalt in der Gruppe. „Wir beziehen das ganze Dorf bei unseren Festen mit ein. Das Schöne ist, dass die Einwohner dann auch kommen“, sagt sie. Das wiederum motiviere die Vereinsmitglieder, weiter zu machen. Gern hätten die Landfrauen aber noch mehr Vereinsnachwuchs. Schließlich möchten sie auch die Interessen der Jugend in ihre Pläne mit einbeziehen. So wurde immer wieder um neue Mitglieder geworben. Auf dem Platz vor dem Festzelt gab es Kinderbelustigung, einen Imbisswagen und eine Oldtimer-Feuerwehr.

Von Björn Wagener

1000 Fans haben am Wochenende die 20. Ausgabe des Protzen Open Air gefeiert. Festivalveranstalter Mario Grimmer hatte für die viertägige Veranstaltung 30 Bands nach Protzen geholt. Unter anderem auch „Viu Drakh“, eine Band, die seit mehr als zehn Jahren nicht mehr zusammen auf der Bühne gestanden hatte.

28.06.2017

Die Liedertour ist schon zum 27. mal auf Achse. In Lindow gastierte sie am Freitagabend zum 20. mal. Protagonist Ralph Schüller hat dieses jahr sogar internationale Gäste mitgebracht: Edwina und Deko sowie Richard de Bastion. das Konzert in Lindows Jugendscheune kam bei 150 Fans bestens an.

28.06.2017

Es ist eine gelungene Schau: mehr als 500 Fotos aus den 30er bis 70er Jahren hat Galerist Lutz Kroh in den vergangenen Wochen aus Netzebander Fotoalben abgelichtet und zu einer runden Ausstellung über das Dorf vereint. Netzebander Hans Untersteiner war ihm der Türöffner. Komplettiert wird die Schau mit Arbeiten des Fotografen Jürgen Graetz.

28.06.2017
Anzeige