Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Landrat in Neustädter Schule zu Gast
Lokales Ostprignitz-Ruppin Landrat in Neustädter Schule zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 12.04.2016
Die Schülerinnen Olivia Kraft und Lilly Milbrandt mit Landrat Ralf Reinhardt. Quelle: Kreisverwaltung
Neustadt

Landrat Ralf Reinhardt besuchte dieser Tage die Prinz-von-Homburg-Schule in Neustadt, um sich dort innerhalb eines berufsorientierenden Projektes von Schülern befragen zu lassen. Er stand am Donnerstag Schülern aus der achten Klasse Rede und Antwort.

Innerhalb eines von dem gemeinnützigen Büro Blau initiierten Projektes erarbeiten Schüler Interviews zu Berufen ihrer Wahl. Die Jugendlichen sollen so grundlegende Einblicke in unterschiedliche Arbeitsfelder erhalten.

Olivia Kraft und Lilly Milbrandt entschlossen sich, dem Beruf des Landrates näher auf den Grund zu gehen. So stellten sie Ralf Reinhardt viele Fragen zu seinem beruflichen Werdegang, zu seinem Tagesablauf und seinem ehrenamtlichen Engagement, informierte die Pressestelle des Landkreises Ostprignitz-Ruppin. Aber auch Themen wie die Integration von Flüchtlingen in der Region wurden von den Schülerinnen angesprochen.

Von MAZonline

Dank einer Elterninitiative ist die Demerthiner Kita jetzt auch schon von Weitem gut zu erkennen. Das neue Schild wurde gestern enthüllt. Drei Väter hatten es zusammen gebaut und gestaltet. Kitaleiterin Doreen Rupertus hatte es sich gewünscht, weil die alte Tafel doch recht klein und unscheinbar war.

15.04.2016

28 Stunden lang glühte sie unter dem Himmel von Rheinsberg. Nun soll die übergroße Keramikskulptur, die an eine Prinzessin erinnert und die die Tonschaffenden den Organisatoren des Töpfermarktes schenkten, einen dauerhaften Platz bekommen – als erstes, aber nicht letztes solches Keramikobjekt im öffentlichen Raum.

15.04.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 12. April - Wittstock: Der Rasen muss warten

Unbekannte Täter kletterten in der Nacht zum Montag in Wittstock über den Zaun eines Geschäftes in der Pritzwalker Straße und entwendeten einen Rasentraktor. Vor dem Rasenmähen müssen die Diebe ihn allerdings erst reparieren – das Gerät war auf dem Firmengelände abgestellt gewesen, weil es einen Motorschaden hat. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1300 Euro..

12.04.2016