Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Landsenioren feiern 20-jähriges Bestehen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Landsenioren feiern 20-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 29.03.2018
Besichtigung im Braunsberger Agrarbetrieb, links Hartmut Hofmeister. Quelle: Cornelia Felsch
Stüdenitz

Bereits seit 20 Jahren gibt es nunmehr die Landsenioren im Kreis Ostprignitz-Ruppin.

Gegründet wurde der Arbeitskreis einst von acht Männern aus den Altkreisen Neuruppin, Wittstock und Kyritz. Aus den acht Gründungsmitgliedern sind inzwischen 90 Mitglieder geworden, zu denen auch die Ehefrauen gehören. Das Durchschnittsalter der rüstigen Landsenioren liegt bei 70 Jahren. Der Vorsitzende ist Edgar Dumke.

Der Kreisbauernverband hält einen engen Kontakt

Einen engen Kontakt zu den wissensdurstigen Senioren hält der Kreisbauernverband. Die Mitglieder werden aktuell über Fragen der Agrarpolitik informiert. In Winterschulungen wird ein umfangreiches Wissensspektrum angeboten. Die Mitglieder besuchen Agrarbetriebe und Informationsveranstaltungen und unternehmen Fahrten.

Am Sonnabend, 21. April wird allerdings erst einmal gefeiert. Das Jubiläumsfest beginnt in Stüdenitz um 11 Uhr in der Gastwirtschaft Jahnke, in der Kyritzer Straße. Nach Eröffnung und Begrüßung wird auf die vergangenen zwei Jahrzehnte zurückgeblickt.

Zwischen Mittagessen und Kaffeetafel ist der Kyritzer Shantychor „Stella Maris“ zu erleben.

Von Cornelia Felsch

Der 159. Wittstocker Handwerker- und Mittelstandsball musste am Samstag in einem etwas „gemütlicheren“ Rahmen stattfinden. Wegen vieler Krankmeldungen sind die Organisatoren vom Rathaus auf das B3 Center ausgewichen. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch – im Gegenteil. Denn zum Höhepunkt des Abends wurde es richtig lustig.

25.03.2018
Ostprignitz-Ruppin Konzert in Glienicker Schinkelkirche - Musikschüler leiteten den Frühling ein

Seit sieben Jahren ist es schon Tradition, dass Schüler der Kreismusikschule aus Neuruppin in der Glienicker Schinkelkirche auftreten. Am Samstag leiteten sie schon zum achten Mal den Frühling mit einem Konzert ein. Die Spenden, die nach dem Konzert eingesammelt wurden, sollen dem Erhalt der Schinkelkirche zugute kommen.

28.03.2018

Neben Urkunden, Beförderungen und Ehrungen gab es bei der Jahreshauptversammlung der Wittstocker Feuerwehr am Freitagabend aber auch nachdenkliche Worte. Wehrführer Steffen Müller sprach von einem immer größeren, komplexeren Aufgabenfeld. Das sei bei sinkenden Zahlen aktiver Mitglieder eine Herausforderung für die Zukunft.

25.03.2018