Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin „Lange Nacht der Wirtschaft“ in Vorbereitung
Lokales Ostprignitz-Ruppin „Lange Nacht der Wirtschaft“ in Vorbereitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 17.02.2017
Bei der Premiere im Herbst 2015 war das Interesse der Besucher an der regionalen Wirtschaft riesig. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Kyritz

Zwei Jahre nach der Premiere von 2015 soll es im kommenden Herbst wieder eine „Lange Nacht der Wirtschaft“ in der Kleeblattregion geben. Bei einem ersten Treffen am Donnerstagabend verständigten sich die Akteure über organisatorische Fragen.

„Ich denke, das war eine sehr interessante Veranstaltung“, schätzt die Kyritzer Wirtschaftsförderin Marlies Ferner ein. Die Stadt Kyritz ist gemeinsam mit der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg Veranstalter der „Langen Nacht“.

Die knapp 20 teilnehmenden Unternehmensvertreter diskutierten vor allem den Termin der Veranstaltung. „Aufgrund der Vorschläge fassen wir jetzt den 30. September ins Auge in der Zeit von 16 bis 21 Uhr“, sagt Marlies Ferner. Dann soll wieder jedermann die Möglichkeit erhalten, sich über die Arbeit der Betriebe zu informieren. Es wird Führungen durch die Produktion und wohl auch einiges an Unterhaltung geben.

„Neun Unternehmen haben ihre Teilnahme schon zugesagt“, berichtet die Wirtschaftsförderin. Erstmals mit dabei seien beispielsweise die Neustädter Gestüte und der Rohrreinigungsservice Flöter aus Heinrichsfelde. Ebenfalls in die Teilnehmerliste eingetragen haben sich die Flugschule und die Flugzeugwerft Ardex, der Getränkehandel Wietz, Reo, die Stephanus-Stiftung, das Baro-Getreidelager, die Emsland Stärke und die Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft. „Wenn es noch Unternehmen gibt, die mitmachen wollen, dann sollten sie sich bis Mitte März bei uns melden. Die würden wir gern mit einbeziehen“, sagt Marlies Ferner (033971/8 52 27). Anfang September soll es ein weiteres Treffen zur Feinabstimmung des Programmes geben.

2015 beteiligten sich zwölf Firmen an der Aktion. Jedes hatte hunderte Besucher.

Von Alexander Beckmann

Serie „MAZ-Zimmerservice“: Die Geschäftsführerin der Neustädter Gestüte Regine Ebert hat den Gegenstand ihrer Arbeit ständig im Blick und das sind nicht nur Pferde, sondern auch Jahrhunderte der Geschichte.

17.02.2017

Serie zum Lutherjahr: Vor der Reformation übten die Kirchenfürsten auch im Bistum Havelberg kirchliche wie weltliche macht aus. Bischof Wedigo Gans von Putlitz galt als überaus soldatisch und hart. Während seiner Bischofszeit kam es in Wittstock sogar zum Sturm der Bürger auf die Bischofsburg.

17.02.2017

Am Bahnhof Breddin wollen vier Personen eine Bahn in Richtung Berlin besteigen. Ohne Ticket. Als die Zugbegleiterin zu der Gruppe kommt, wollen die Vier Fahrkarten mit einer EC-Karte kaufen. Das verweigert die Bahn-Mitarbeiterin jedoch, die jungen Männer müssen auf dem Bahnsteig bleiben. Während sich die Zugtür schließt, spucken sie in Richtung Zugbegleiterin.

17.02.2017
Anzeige