Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin „Lange Nacht der Wirtschaft“ rund um Kyritz
Lokales Ostprignitz-Ruppin „Lange Nacht der Wirtschaft“ rund um Kyritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 05.09.2015
In Heinrichsfelde gibt es zur „Langen Nacht der Wirtschaft“ Einblick in die Flugzeugwartung. Quelle: Foto: Beckmann
Anzeige
Kyritz

Die Unternehmen rund um Kyritz suchen die Öffentlichkeit. Erstmals wird es in der Region am Sonnabend, 26. September, eine „Lange Nacht der Wirtschaft“ geben. Ähnliche Veranstaltungen kennt man beispielsweise rund um Neuruppin schon seit Jahren.

In und um Kyritz beteiligen sich am 26. September zwölf Firmen an der Aktion, die von der Stadt Kyritz und der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg initiiert wurde. Mit von der Partie sind von 16 bis 21 Uhr in Kyritz REO Inductive Components in der Holzhausener Straße, Matino im Leddiner Weg, Emsland Stärke in der Pritzwalker Straße, Baro Lagerhaus in der Hagenstraße, die Behindertenwerkstatt der Stephanus-Stiftung im Leddiner Weg, in Heinrichsfelde der Verkehrslandeplatz, die Flugschule Ardex und die Ardex Aviation Maintenance sowie in Neustadt Hüffermann Transportsysteme, Befu Umwelttechnik und Tischfabrik Dieter Müller. Sie alle wollen Einblicke in ihre Produkte und Produktionsabläufe geben und zugleich Ausbildungs- und Arbeitsangebote vorstellen.

Die Kyritzer Wirtschaftsförderin Marlies Ferner betont: „Für unsere Region ist das Veranstaltungsformat eine Premiere.“ Man wolle die ortsansässigen Firmen ins öffentliche Bewusstsein rücken, Berufsbilder vermitteln und den Kontakt zwischen Bevölkerung und Unternehmen fördern. „Alle teilnehmenden Unternehmen sind bei der Vorbereitung der Veranstaltung sehr engagiert und arbeiten intensiv an interessanten und informativen Programmen.“ Auch kulinarische Versorgung und Musik werde nicht fehlen. Einzelheiten dazu werde man bis Mitte September veröffentlichen.

Fest steht schon jetzt, dass zwischen den einzelnen Firmen halbstündlich ein Busshuttle verkehren soll.

Von Alexander Beckmann

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin will keine Zelte für Asylsuchende - Flüchtlingsstrom: Jede Wohnung zählt

Jede Wohnung ist willkommen, wenn sie bezugsfertig ist: Um Flüchtlinge nicht in Zelten oder Sporthallen unterbringen zu müssen, nimmt die Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin dankbar jedes Angebot an – solange sich die Wohnungen in einem ordentlichen Zustand befinden und nicht erst renoviert oder für viel Geld saniert werden müssen.

05.09.2015
Ostprignitz-Ruppin Seit Frühjahr Erntepuppe in Biesen - XXL-Fahrrad als Kunstwerk auf Zeit

Eine Strohfigur weist nun schon zum 15. Mal am Ortseingang von Biesen auf das Erntefest hin. Am Sonnabend wird es gefeiert. Das Besondere in diesem Jahr: Die Strohpuppe ist seit Frühjahr fertig. Das XXL-Fahrrad stand schon zur Tour de Prignitz Anfang Juni an der Strecke.

05.09.2015

Die Mitglieder des Männerturnvereins aus Freyenstein stecken viel Eigenleistung in das Vereinshaus auf dem Sportplatz. Im Winter sollen die Duschen saniert werden. Eine Finanzspritze kam ganz unverhofft.

05.09.2015
Anzeige