Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin „Leiche“ Lotte wirbt fürs Dorffest Jabel
Lokales Ostprignitz-Ruppin „Leiche“ Lotte wirbt fürs Dorffest Jabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 25.08.2015
Lotte in Jabel. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Jabel

Jabel atmet auf: Lotte ist wieder da. Eigentlich machte Lotte Werbung für das Dorffest in Jabel am kommenden Samstag, 29. August. Doch an einem Samstag vor zwei Wochen war sie auf einmal verschwunden. Drei Tage lang gab es kein Lebenszeichen von der lebensgroßen Puppe. Am Dienstag darauf schließlich rief die Polizei bei Ortsvorsteher Tobias Bröcker an und teilte mit, dass Lotte abgeholt werden könne.

Die hatte es erstaunlich weit gebracht, auch wenn sie der Polizei zunächst als hilflose Person gemeldet worden war und es so in die Polizeimeldungen schaffte. Nahe der Tankstelle an der Meyenburger Chaussee in Pritzwalk hatte sie ein Bürger in der Nacht gesehen und die Beamten informiert. Doch die sahen schnell, dass es sich um eine Puppe handelte. Was wie Blut aussah, entpuppte sich als Ketchup. Allem Anschein nach sollte Lotte wie eine Leiche oder verletzte Person aussehen, auch fehlte ihr ein Fuß. Wer sich diesen kleinen Scherz erlaubt hat, ist nach wie vor unklar. Im Moment hat sie ihr Domizil noch vor dem Haus der Familie Bröcker; der Ketchup ist mittlerweile entfernt.

Aber nun soll sie wieder ihrer Bestimmung nachkommen und für das Dorffest werben, das am kommenden Samstag, 29. August, um 13 Uhr mit einem Fußballturnier beginnt. Dazu kommen Teams aus den Nachbarorten nach Jabel. Das eigentliche Dorffest geht um 14 Uhr los. Für Ausschank und Verpflegung sorgt die Feuerwehr, für Kaffee und Kuchen der Dorfverein. Geboten werden eine Hüpfburg, Kinderspiele und Musik. Höhepunkt wird das 9. Seifenkistenrennen im Ort um 17 Uhr sein. Gegen 21 Uhr klingt das Fest aus. Im Ort wird man dafür sorgen, dass Ketchup während des Festes nur noch auf die Wurst kommt.

Von Bernd Atzenroth

Ostprignitz-Ruppin Jabel hat jetzt seine Bücherzelle - Lesepunkt in der Dorfmitte

Das bringt Leben ins Dorf. In Jabel wurde jetzt eine Telefonzelle aufgestellt, die als Tauschbibliothek genutzt werden soll. Die Gemiende Heiligengrabe hat 13 solcher Zellen angeschafft, die Jabeler ist die erste davon, die ihren Standort bereits gefunden hat.

24.08.2015

Wohin mit alter Kleidung? Bei den Kleiderkammern können Textilien und Haushaltsgegenstände abgegeben werden, die Nachfrage ist groß. Außerdem gibt es zahlreiche Container. Doch nicht immer ist klar, was mit den Spenden passiert. Dahinter steht stellenweise ein lukratives Geschäftsmodell.

24.08.2015
Ostprignitz-Ruppin Ministerin in der Wittstocker Klinik - Platt hilft in der Pflege

Brandenburgs Gesundheitsministerin Diana Golze (Die Linke) informierte sich am Donnerstag in der KMG-Klinik Wittstock übers hilfreiche Plattsprechen in der Pflege. Ältere Demenzkranke können so gut angesprochen werden. Die Ministerin war beeindruckt und möchte sich für diese Sprache einsetzen. Golze: „dat is a goode idee und dat mogen wir“.

24.08.2015
Anzeige