Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Leiter fürs Staatliche Schulamt in Sicht

Neuruppin Leiter fürs Staatliche Schulamt in Sicht

Mittlerweile seit anderthalb Jahren muss das Staatliche Schulamt Neuruppin ohne einen regulären Leiter auskommen. Anfang kommenden Jahres könnte die Stelle aber wieder besetzt werden. Das hofft zumindest das Bildungsministerium.

Voriger Artikel
Traum vom Turmbau noch nicht ausgeträumt
Nächster Artikel
Weihnachtspakete-Tour für bedürftige Kinder

Das Bildungsministerium hofft auf einen Nachfolger im Neuruppiner Schulamt Anfang kommenden Jahres.

Quelle: dpa

Neuruppin. Das brandenburgische Bildungsministerium geht davon aus, dass die Stelle des Leiters im Staatlichen Schulamt Neuruppin Anfang kommenden Jahres wieder regulär besetzt sein wird. Das teilte jetzt auf MAZ-Nachfrage Sprecher Ralph Kotsch mit. Im Moment laufe noch das Besetzungsverfahren. „Wenn die Kandidatin oder der Kandidat ausgewählt ist, geht die Personalie ins Kabinett“, so Kotsch. Noch im Juni ging der Ministeriumssprecher davon aus, dass die Stelle bereits im Herbst wieder besetzt werden kann. Das Ministerium sucht seit dem Frühjahr nach einem Nachfolger für den langjährigen Leiter Karl-Heinz Kowalzik, der erkrankt ist. Dietmar Menzel leitet bereits seit Anfang 2016 die Behörde kommissarisch.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg