Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Leon Pethke ist Deutschlands schönster Handwerker
Lokales Ostprignitz-Ruppin Leon Pethke ist Deutschlands schönster Handwerker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 09.03.2017
Leon Pethke ist „Mister Handwerk 2017“. Quelle: Werbefotografie Weiss
Anzeige
München, Walsleben

Er hat es geschafft: Der 26-jährige KfZ-Mechatroniker Leon Pethke aus Walsleben ist heute auf der Internationalen Handwerksmesse in München zum „Mister Handwerk 2017“ gewählt worden. Er konnte sich gegen fünf weitere Kandidaten durchsetzen. „Ich bin total überrascht und gerade etwas überfordert, aber ich freue mich total“, sagte Leon kurz nach seiner Wahl.

Die Nachricht seines Sieges auf Facebook >

Die „Miss Handwerk 2017“ wurde die Maurerin und Steinmetzin Helena Reppin (23) aus Lübeck.

Miss und Mister Handwerk 2017: Helena Reppin und Leon Pethke. Quelle: Werbefotografie Weiss

Der Weg zum „Mister Handwerk“ war lang für Leon: Er hatte sich wie 120 weitere junge Männer für den großen Kalender „Germany’s Power People 2017“ als Handwerksmodel beworben. Leon schaffte es in den Kalender (Foto siehe ganz oben), und nur sechs der Kalender-Männer kamen in die Endrunde.

Leon Pethke auf dem Weg zum „Mister Handwerk“. Quelle: Werbefotografie Weiss

Zwei Fotos und seine Schwester hatten dafür gesorgt, dass er zur Wahl des „Mister Handwerk“ antrat. Seine ältere Schwester, Angestellte bei der Magdeburger Handwerkskammer, stieß durch Zufall auf den Wettbewerb und ermunterte ihren Bruder sich zu bewerben.

Mehr zu Leon Pethke und seinem Weg zu „Mister Handwerk“ >

Die Wahl zur Miss und zum Mister Handwerk wird veranstaltet vom „Deutschen Handwerksblatt“, das nahezu jeden dritten Handwerksbetrieb in Deutschland informiert.

Von MAZonline

Krankengeschichten können auch manchmal amüsant sein – zumindest dann, wenn sie von Autoren mit viel Selbstironie geschildert werden. Solche Geschichten hörten die Teilnehmer des 72. Literaturcafés am Mittwochnachmittag in der Wittstocker Bibliothek. Und weil Frauentag war, gab es für die weiblichen Besucher auch eine kleine Überraschung.

08.03.2017

Die Wusterhausener Gemeindevertretung kam am Dienstag zu keinem Beschluss über den Umgang mit Garagen, die sich auf Grundstücken der Kommune oder der Wohnungsbaugesellschaft befinden. Bei einer großen Runde mit allen Betroffenen will man nun nach einer einvernehmlichen Lösung suchen.

08.03.2017

Als Mitarbeiterin eines Amtsgerichtes gab sich eine Anruferin bei einer 90 Jahre alten Frau in Neuruppin aus und informierte sie über ein angebliches Verfahren. Die Betrügerin bot der Seniorin eine außergerichtliche Einigung an, wenn sie 1100 Euro zahlt. Die Seniorin erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei.

08.03.2017
Anzeige