Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lindow Streithähne verbrüdern sich und gehen auf Beamte los
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lindow Streithähne verbrüdern sich und gehen auf Beamte los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 13.12.2018
Die Männer ließen die Fäuste sprechen. Hier ein Symbolbild. Quelle: Peter Geisler
Lindow

Zu einer Schlägerei ist die Polizei am Mittwochnachmittag zum Platz der Einheit in Lindow gerufen worden. Zwei Männer im Alter von 33 und 38 Jahren waren in Streit geraten und prügelten sich auf offener Straße. Dabei gerieten sie offenbar auch auf die Fahrbahn.

Überraschend herrschte Einigkeit

Die Beamten konnten die Betrunkenen zunächst voneinander trennen. Dann verbrüderten sie sich überraschend und gingen gemeinsam auf die Polizisten los. Die Beamten setzten sich zur Wehr. Dabei nutzen sie auch Reizgas. Beide Männer wurden gefesselt und in Gewahrsam genommen. Ernsthaft verletzt wurde offenbar niemand.

33-Jähriger uriniert und spuckt in die Zelle

Während des Transportes in die Polizeiinspektion in Neuruppin bedrohte der 33-Jährige (2,19 Promille) die Beamten und blieb aggressiv. In der Zelle urinierte und spuckte er. Strafanzeigen unter anderem wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte wurden aufgenommen. Der 38-Jährige wurde noch am Abend entlassen.

Schäden werden in Rechnung gestellt

Der 33-Jährige kam nach Belehrung am Donnerstagmorgen wieder frei, die Beschädigungen und Beschmutzungen in der Zelle werden ihm in Rechnung gestellt, teilt die Polizei mit.

Von MAZonline

Einst wurde das Zisterzienserinnenkloster durch die Grafen von Arnstein gesponsert und war reich. Heute stehen in Lindow nur noch die Ruinen – dennoch bemühen sich viele Menschen um den Erhalt und die Geschichte des Stifts, das schon Fontanes Aufmerksamkeit erregte und Platz in den „Wanderungen“ fand.

11.12.2018

Der Pachtvertrag für das Gelände, das die Stadt Lindow den Segelvereinen SCL und LRS zur Verfügung stellt, wird um ein Jahr verlängert. Darauf haben sich überraschend die Stadtverordneten nach einer turbulenten Debatte im Bürgerhaus geeinigt.

07.12.2018

Eine Fliesenleger-Auszubildene aus Zernitz-Lohm will die nächste Miss Handwerk werden. Und sie hat richtig gute Chancen, ist sie doch schon Cover-Girl.

07.12.2018