Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Lkw-Brand sorgt für Stau auf der A 24
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lkw-Brand sorgt für Stau auf der A 24
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 14.06.2015
Anzeige
Wittstock

Wegen eines brennenden Lkw kam es am Samstag zwischen 11.30 und 13.10 Uhr zu einem Stau auf der A 24 im Abschnitt zwischen Wittstock bis Kilometer 173,5. Zeitweilig waren die Fahrbahnen in Richtung Berlin sogar ganz gesperrt.

Bei einem Sattelzug mit einer Ladung Messingspäne in einem Schüttgutcontainer brannte fahrerseitig das Hinterrad der letzten Achse des Aufliegers. Das hatte der Fahrer zum Glück mitbekommen und sein Fahrzeug auf der Standspur angehalten. Geistesgegenwärtig wählte er sofort den Notruf und alarmierte die Wittstocker Feuerwehr sowie andere Einsatzkräfte . Der Fahrer hatte außerdem auch gleich den Auflieger von der Zugmaschine abgekuppelt und das Zugfahrzeug davor in sicherem Abstand abgestellt.

Im Container des Lasters zeigen sich Hitzeanzeichen. Die Kühlung konnte Schlimmeres verhindern. Quelle: Diederich

Die Wittstocker Feuerwehr war sehr schnell mit 19 Feuerwehrleuten an der Einsatzstelle. Mit Wasser wurde der Rest vom brennenden Reifen gelöscht und die Bremsanlage sowie die gesamte Achse und die Containerunterseite abgekühlt. Bei der Ladungskontrolle waren bereits die Auswirkungen der starken Hitze erkennbar. Stadtbrandmeister Sven Scheer kontrollierte deshalb sicherheitshalber mit der Wärmebildkamera, dass die Abkühlung von außen auch wirklich ausreicht und keine Gefahr eines möglichen Metallbrandes mit einer extremen Hitzeentwicklung mehr bestand. Die Ladung Messingmetallspäne war zudem wertvoll und ist auf einen Wert von zirka 100000 Euro beziffert worden. Während der Löscharbeiten war eine kurzzeitige Vollsperrung der Autobahn in Richtung Berlin unvermeidlich. Das führte in kurzer Zeit zu einem schnell anwachsenden Stau. Nach dem Einsatz kam der Verkehr schnell wieder in Fluss. Die Feuerwehrleute rückten um 13.10 Uhr wieder ab. Personen wurden nicht verletzt.

Der Sattelauflieger musste anschließend von einem Fachmann begutachtet und der Schaden mit einem Komplettradwechsel behoben werden. Dadurch war weiterhin der Standstreifen blockiert.

Von Gerd-Peter Diederich

Die Dannenwalder Kirche ist uralt. Erbaut wurde die Patronatskirche aus gespaltenen Feldsteinen im 14. Jahrhundert. Dumm nur, dass sie überhaupt kein Zeitgefühl hat. Das soll sich nun ändern. Der Kirchturm soll nämlich schon bald mit einer Uhr ausgestattet werden. Da ist es auch völlig egal, dass der Turm erst wesentlich später hinzu kam.

17.06.2015

Der "Jour de Rheinsberg" lockte am Sonnabend hunderte Besucher zu einer Zeitreise ins Rokoko. Neben buntem Markttreiben und authentischen Akteuren der Vergangenheit, gab es auch das bekannte Schachduell zwischen dem Alten Fritz und Voltaire. Das endete in einem Remis. Doch es war nicht das letzte Duell.

17.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Traktorenparade mit 30 Schleppern und Zugmaschinen - Zühlener Viehmarkt erlebte 20. Auflage

Traktoren und Landmaschinen, ob alt oder neu, sind auf Hochglanz gewienert, als sie in der Traktorparade durch Zühlen ziehen. Zum 20. Mal fand dort der Zühlener Viehmarkt statt, wie immer gut besucht. Neben einem bunten Rahmenprogramm waren aber vor allem die edlen Rassetiere der große Hit.

17.06.2015
Anzeige