Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Lögow: Trächtigem Schaf die Kehle durchtrennt

Verstoß gegen Tierschutzgesetz Lögow: Trächtigem Schaf die Kehle durchtrennt

Zu einem sehr traurigem Fall von Tierquälerei kam es dieser Tage in Lögow, einem Dorf der Gemeinde Wusterhauen. Dort fand eine Frau das tote Kamerunschaf ihres Nachbarn. Dem Tier war mit Schnitten an Kehle und Läufen zugesetzt worden. Und es hätte wohl bald ein Junges bekommen.

Voriger Artikel
Alter Kyritzer Busbahnhof wird zum Parkplatz
Nächster Artikel
Anonymer Brief mit Todesanzeige für SPD

So sehen – lebendige – Kamerunschafe aus.

Quelle: Matthias Anke

Lögow. Schnittwunden an der Kehle und an den Läufen – derart massakriert entdeckte eine Lögowerin auf ihrem Grundstück ein totes Schaf. Genauer: Es handelte sich um ein Kamerunschaf. Es war trächtig und gehörte ihrem Nachbarn in diesem Dorf der Gemeinde Wusterhausen. Offenbar wurde das Schaf von Unbekannten getötet. Wie die Polizei mitteilte, fand die Frau das Tier am Mittwochnachmittag.

Der Vater des ungeborenen Schafes ist in Lögow nun allein

„Es wird jetzt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt“, sagte die Sprecherin der Polizeidirektion Nord in Neuruppin, Dörte Röhrs. Der Hintergrund dieser Tat sei dabei noch völlig unklar. Einem zweiten, männlichen Schaf passierte nichts. Es handelte sich bei ihm wohl um den Partner des nun toten Muttertieres.

Abgesehen vom tierischen Leid wird der Schaden jetzt mit rund 100 Euro beziffert. Kamerunschafe dienen schließlich vorwiegend der Fleischerzeugung. Weil sie nicht geschoren werden müssen, kommen sie gerne auch als Hobbytiere zur Beweidung größerer Grasflächen zum Einsatz.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg