Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Lösbare Aufgaben für Neuruppiner Haushalt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Lösbare Aufgaben für Neuruppiner Haushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 09.01.2016
Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Die von den Fraktionen eingebrachten Änderungsvorschläge für den Neuruppiner Haushaltsplan 2016 bringen das Rathaus nicht ins Schwitzen. „Das sind alles lösbare Aufgaben“, sagte Bürgermeister Jens-Peter Golde (Pro Ruppin) am Dienstag. So würden jetzt beispielsweise noch 10 000 Euro in den Etatentwurf eingearbeitet, um ein Konzept für eine barrierefreie Stadtführung erstellen zu können. Auch die 150 000 Euro für die Neuruppiner Ortsteile sind in dem Etat enthalten, betonte Golde. Gerade um diesen Posten hatte es zuletzt heftigen Streit gegeben. Denn das Rathaus hatte die Summe zunächst gestrichen (die MAZ berichtete).

Nach bisherigem Stand umfasst der Haushalt in diesem Jahr ein Volumen von 58,5 Millionen Euro. Demnach sind davon knapp sechs Millionen Euro für Investitionen geplant. Der Haupt- und Finanzausschuss wird am 18. Januar über den Entwurf beraten, beschlossen werden soll der Etat dann am 29. Februar.

Abgefunden hat sich Bürgermeister Golde mit der Höhe der Kreisumlage. In diesem Jahr müssen die Städte, Ämter und Gemeinden 46 Prozent ihrer Einnahmen an den Landkreis abtreten. Im vergangenen Jahr waren es noch 48 Prozent. Die Bürgermeister und Amtsdirektoren hatten gehofft, dass die Kreisumlage weiter sinkt. Doch der Landkreis werde sicher noch einiges Geld in die Hand nehmen müssen, um die Flüchtlingskrise meistern zu können, so Golde. Deshalb zeige sich Neuruppin in diesem Fall „solidarisch“ mit dem Kreis. Diesen plagen noch Schulden aus den Vorjahren in Höhe von zwei Millionen Euro.

Von Andreas Vogel

Rund 100 000 Euro Sachschaden und erhebliche Staus verursachte ein Sattelzug, der bei Glätte auf der A 24 zwischen Kremmen und Fehrbellin durch die Mittelplanke brach. Die ragte in die Gegenfahrbahn, was mehrere Autofahrer zu spät bemerkten.

06.01.2016

Dramatischer Feuerwehreinsatz in der Prignitz: Dort sind bei einem Großbrand am Mittwoch in einem riesigen Stall 900 Sauen qualvoll ums Leben gekommen. Das Feuer in Neudorf (Gemeinde Groß Pankow) ist gegen 5 Uhr ausgebrochen. Der Betriebsleiter wurde beim Versuch, die Schweine zu retten, leicht verletzt.

06.01.2016
Prignitz Verbindung Neustadt-Pritzwalk-Meyenburg - Prignitz: Bahnstrecken werden ausgeschrieben

Das Land Brandenburg hat das Vergabeverfahren für den Streckenabschnitt von Neustadt nach Pritz­walk und von Pritzwalk West nach Meyenburg auf den Regionalbahnlinien 73 und 74 auf den Weg gebracht. Ziel ist es, ein umfangreicheres Fahrtenangebot zu erhalten.

09.01.2016
Anzeige