Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
1000 Kinder werden zu Reportern

MAZ-Projekt in Prignitz und Ostprignitz-Ruppin startet 1000 Kinder werden zu Reportern

Bei der Aktion "MAZ Schulreporter 2014", dem diesjährigen Medienprojekt der Märkischen Allgemeinen Zeitung mit den Landkreisen Prignitz und Ostprignitz-Ruppin, machen 46 Klassen von 26 Schulen mit insgesamt mehr als 1000 Schülern mit. Für einen ersten Austausch trafen sich am Dienstag die Lehrer im Mehrgenerationenhaus in Kyritz.

Voriger Artikel
Fahrrad bezahlt, aber nicht geliefert
Nächster Artikel
Regional und delikat

Zum Auftakt der MAZ-Schulreporter trafen sich Lehrer und Sponsoren in Kyritz.

Quelle: Matthias Anke

Kyritz. Bei der Auftaktveranstaltung erfuhren sie von Experten des projektbegleitenden Instituts "Promedia Maassen", welche Möglichkeiten die Aktion bereithält. Dabei befanden sich unter den Lehrern auch viele bekannte Gesichter. Einige nahmen mit ihren Klassen schließlich schon in den Vorjahren teil, als die Aktion noch "Zeitungsflirt - Zeitung entdecken" hieß. Auch im nun bevorstehenden Projektzeitraum vom 28.April bis 28.Mai bekommt jedes Kind wieder täglich und unentgeltlich eine MAZ ins Klassenzimmer geliefert.

Zunächst lernen die Grundschüler das Medium rundherum kennen. Und zwar nicht nur die druckfrische, sondern auch die elektronische Form der MAZ. Zugriff aufs E-Paper der MAZ erhält jede teilnehmende Schule. Auch Klassen, die nicht beim Projekt mitmachen, können also mitlesen. Zudem werden Lese-Ecken eingerichtet.

Die Zeitung wird somit aktiv in den Unterricht einbezogen. Wie sie entsteht, erfahren die Schüler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern, einem MAZ-Redakteur oder auch bei einem Besuch in einem der Lokalbüros in Kyritz, Pritzwalk, Wittstock oder Neuruppin. In Neuruppin ist es zudem möglich, den sogenannten "Regio-Desk" kennenzulernen - das Zentralbüro, von dem aus alle vier Ausgaben in beiden Landkreisen koordiniert und gestaltet werden.

Ermöglicht wird das Projekt von den MAZ-Partnern Fielmann, Ruppiner Kliniken, dem Prignitzer Energie- und Wasserversorger PVU sowie der Prignitzer Volks- und Raiffeisenbank und der Sparkasse. Sie alle bieten den Klassen Rundgänge durch ihre Einrichtungen an, über die anschließend berichtet werden kann. Bei allem geht es darum, den Spaß am Lesen zu fördern und die Zeitung als Infomedium zu entdecken. Am Ende erhält jeder ein Lesediplom.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg