Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin MAZ und Lagagesellschaft auf dem Tandem
Lokales Ostprignitz-Ruppin MAZ und Lagagesellschaft auf dem Tandem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 24.03.2018
Schulterschluss zwischen MAZ und Landesgartenschau: Die Geschäftsführer Kathrin Gottwald, Christian Hernjokl und Christian Koletzki (v. l.) am Mittwoch in Wittstock. Quelle: Christamaria Ruch
Wittstock

„Rundum schöne Aussichten“ heißt das Motto der Landesgartenschau (Laga) 2019 in Wittstock. Auch die am Mittwoch in Wittstock besiegelte Medienpartnerschaft zwischen dem MAZ-Regionalverlag Prignitz-Ruppin und der gemeinnützigen Lagagesellschaft bietet schöne Perspektiven.

Dabei bekunden beide Partner den Willen, sich gegenseitig in der Bewerbung, Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. Die beiden Regionalverlagsgeschäftsführer Kathrin Gottwald und Christian Koletzki sowie Laga-Geschäftsführer Christian Hernjokl unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung.

MAZ-Büro auf dem Laga-Gelände

Vom 18. April bis 6. Oktober 2019 können Einheimische und Gäste die Laga besuchen. Dabei zeigt die MAZ auch Flagge: Während dieser Zeit befindet sich ein MAZ-Büro auf dem Gelände, und zwar direkt hinter der Touristinformation. „Dieses Büro ist regelmäßig besetzt“, sagte Kathrin Gottwald.

Von Christamaria Ruch

Ostprignitz-Ruppin Fußballturnier in Wittstock - Jugend trainiert für Paralympics

Sechs Schulen schickten am Mittwoch ihre Fußballer in Wittstock ins Rennen. Beim Regionalfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ war der Pokal des Bürgermeisters wieder begehrt. Die Stadt erwies sich wieder als guter Gastgeber, denn das Turnier lebt vom Sponsoring. Am Ende ging Neuruppin zum dritten Mal in Folge als Sieger vom Platz.

24.03.2018

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 5 bei Kyritz entdeckten Polizisten in einem Auto 98 Stangen unverzollter Zigaretten. Den 27-jährigen Fahrer nahmen Beamte vorläufig fest. Der Mann war der Polizei bereits bekannt.

24.03.2018

Der Tag des Waldes stand am Mittwoch landesweit erstmals unter dem Motto „Wir säen Zukunft.“ Grundschüler aus Heiligengrabe tauschten ihre Schulmaterialien gegen Arbeitsgeräte. Am Naturlernpfad „Rote Brücke“ brachten sie 25 Kilogramm Bucheckern in den Boden. Ob zukünftig solche Aktionen möglich sind, ist völlig offen.

24.03.2018