Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mädchen verunglückt: Täter steht ab 1. März vor Gericht
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mädchen verunglückt: Täter steht ab 1. März vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 22.12.2017
Dieses weiße Kreuz erinnert an Vanessa Fitz. Quelle: Björn Wagener
Neuruppin/Dossow

Am 1. März 2018 beginnt vor dem Amtsgericht in Neuruppin ein Prozess, auf den Silke und Thomas Fitz aus Dossow seit mehr als einem Jahr warten: Vor Gericht steht dann Stephan F. Er war am 18. September 2016 bei Dossow mit seinem Auto mit der 17-jährigen Vanessa Fitz zusammengestoßen, die dort auf ihrem Moped unterwegs war. Das Mädchen starb.

Anklage auf fahrlässige Tötung

Ab Donnerstag, 1. März, wird zu klären sein, ob der Anklage der Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung stattgegeben wird oder nicht. Der Prozess beginnt an diesem Tag um 9.30 Uhr im Gerichtsgebäude in der Karl-Marx-Straße 18a, Saal 317, und ist öffentlich. Es sollen Zeugen und zwei Sachverständige gehört werden, teilt dazu Miriam Weiß, Pressesprecherin am Amtsgericht, mit. Für die Eltern geht damit die quälende Zeit des Wartens langsam zu Ende. Sie hatten gegenüber der MAZ bereits im August die Tatsache kritisiert, dass noch immer kein Prozesstermin festgelegt worden sei.

Am Abend des 18. September 2017 – genau ein Jahr nach den dramatischen Ereignissen – hatten sie zu einem Gedenkgottesdienst an der Unfallstelle eingeladen. Rund 180 Menschen kamen damals zusammen, um sich in bewegenden Momenten an die 17-Jährige zu erinnern, die dort ihr Leben verlor. Bis heute erinnert ein weißes Kreuz mit Vanessas Namenszug an den Unfall.

Die Eltern hoffen, nach einem Urteilsspruch ein Stück weit mehr zur Ruhe kommen zu können, wie Silke Fitz schon im August sagte.

Von Björn Wagener

Die Mosaikschule in Wittstock bekam vom Fliegerklub Wittstock einen ausrangierten Fallschirm spendiert. Er soll im Frühjahr sein zweites Leben als Sonnensegel über der Nestschaukel beginnen.

19.12.2017

Der Weihnachtsmann überraschte am Dienstag die 68 Kinder und Jugendlichen an der Wittstocker Mosaikschule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung mit vielen Geschenken. Seit 22 Jahren machen großes ehrenamtliches Engagement und eine Reihe von Sponsoren das Fest möglich.

19.12.2017

Auf der historischen Gutsanlage von Gentzrode bei Neuruppin sollen Tennisfreunde in ein paar Jahren wie auf den berühmten Tennisplätzen in New York, Paris, London und Melbourne spielen können, zumindest wenn es nach den Planern geht. Diese stellten ihr Projekt am Montag den Stadtverordneten vor. Doch mehrere Fragen blieben offen.

19.12.2017