Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Malwettbewerb zur Gartenschau startet
Lokales Ostprignitz-Ruppin Malwettbewerb zur Gartenschau startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 09.03.2018
Die Laga naht: Kinder sind aufgerufen, Bilder dafür zu malen. Quelle: dpa
Anzeige
Wittstock

Auf die Stifte, fertig, los: Kinder, die Spaß am Malen haben, können ihrer Kreativität jetzt freien Lauf lassen. Die gemeinnützige Landesgartenschau-Gesellschaft ruft zu einem Malwettbewerb auf und richtet sich dabei an alle Kitas und Schulen in der Region. Das große Thema lautet natürlich: Landesgartenschau (Laga) 2019 in Wittstock. Auf sie soll aufmerksam gemacht werden.

Die Kinder sind aufgerufen, unter dem Laga-Motto „Rundum schöne Aussicht“ die Schönheit ihrer Heimat mit ihren Augen zu entdecken und künstlerisch auf’s Papier zu bringen. Dabei haben sie völlig freie Hand. Motive, Themen, künstlerischen Mittel, Techniken, Formate – all das ist frei wählbar. Die einzige Vorgabe heißt: Das Werk sollte nicht größer als DIN A 3 sein.

Der Wettbewerb läuft bis zum 31. Mai. Danach wird eine Fachjury die eingesandten Arbeiten auswerten und die besten Kunstwerke auszeichnen. Das Motiv des Gewinners wird die Eintrittskarten der Landesgartenschau zieren. Das teilt Laga-Sprecher Matthias Bruck mit.

Eine repräsentative Auswahl der besten Kunstwerke werde zudem auf Banner gedruckt, die an den Bauzäunen des Laga-Geländes befestigen werden und diese in eine Art Freiluftgalerie verwandeln. „So wird der Blick der Kinder aus der Gartenschau-Region auf ihre Heimat für alle Wittstocker und Besucher erlebbar“, erklärt dazu Christian Hernjokl, Geschäftsführer der gemeinnützigen Laga-Gesellschaft.

Die fertigen Arbeiten können per Post an folgende Adresse gesandt werden: LAGA Wittstock/Dosse gGmbH, Burgstraße 2, 16909 Wittstock. Sie können auch persönlich im dortigen Büro abgegeben werden. Einsendungen per E-Mail sind zu richten an: presse@laga.wittstock.de, Kennwort: Kindermalwettbewerb.

Von Björn Wagener

Sozialarbeiterin Elke Bröcker von der Volkssolidarität in Wittstock hat schnell gemerkt: Egal ob es um Pflegeversicherung oder die Suche nach einem Heimplatz geht – es gibt Beratungsbedarf. Seit Januar bietet sie ihre Sprechstunde auch mittwochs im Bürgerhaus in Blumenthal an.

09.03.2018

Eine vererbte Drechselbank war der Grundstock für Olaf Stallknechts Passion. Ein Tag des offenen Ateliers brachte den nötigen Anstoß. Der Hobbydrechsler liebt es, totem Holz ein zweites Leben einzuhauchen.

09.03.2018

Die Erneuerung der Prinzenstraße soll nach Ostern, also am 3. April, beginnen. Von da an bleibt die Holzhausener Straße stadteinwärts nur bis zur Baustelle befahrbar.

09.03.2018
Anzeige