Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mann bricht ein und fällt 3,50 Meter in die Tiefe
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mann bricht ein und fällt 3,50 Meter in die Tiefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 29.11.2016
Der Rettungshubschrauber auf dem Neuruppiner Braschplatz. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Nach dem Sturz eines Mannes durch den Erdgeschoss-Boden in den Keller eines Hauses an der Rudolf-Breitscheid-Straße in Neuruppin musste am Dienstag ein Rettungshubschrauber auf dem Braschplatz landen. Der Mann, der durch eine OSB-Platte eingebrochen und rund 3,50 Meter tief gestürzt war, war ansprechbar und kam ins Krankenhaus – per Rettungswagen.

Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 29. November - Eisscholle trifft Lkw-Frontscheibe

Ein Lkw hat am Montagmorgen unweit des Autobahndreiecks Wittstock auf der A 24 eine Eisscholle verloren. Diese löste sich offenbar vom Verdeck und beschädigte die Frontscheibe eines nachfolgenden Lastwagens, teilte die Polizei mit. Beide Lkw konnten später ihre Fahrt fortsetzen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro.

29.11.2016

Nicht nur Kinder sollten besser vom Herd ferngehalten werden. Eine Neuruppinerin ließ ihren Hundewelpen nur kurz alleine in der Wohnung. Als sie zurückkam, schlug ihr aus der Küche Rauch entgegen. Beim Spielen war der Hund offenbar an den Drehschalter des Herdes gekommen und hatte diesen eingeschaltet.

29.11.2016

Der Ortsbeirat Papenbruch unterstützt die Sanierung der Orgel in der Dorfkirche mit Mitteln aus der Kulturpauschale. Außerdem stimmte sich das Gremium am Montag über letzte Details zur bevorstehenden Weihnachtsfeier am dritten Advent im Gasthaus Texter ab.

02.12.2016
Anzeige