Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mann hat es auf heiße Dessous abgesehen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mann hat es auf heiße Dessous abgesehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 08.12.2015
Quelle: Fotolia
Anzeige
Neuruppin

Mehrere Fälle von Unterwäsche-Diebstahl sind der Polizei jetzt aus einem Geschäft an der Wichmannstraße in Neuruppin gemeldet worden. Die 49-jährige Inhaberin zeigte an, dass im September erstmals Dessous aus ihrem Warenbestand gefehlt hätten. Ein ihr bekannter Mann habe sich im fraglichen Zeitraum vermehrt im Laden aufgehalten, so die Chefin. Eben dieser Mann sei im selben Monat bei einem Diebstahl im Geschäft erwischt worden. Nun soll die Kriminalpolizei ermitteln, ob der vorherige Diebstahl auch auf das Konto des Verdächtigen geht.

Neuruppin: Drogen-Utensilien beschlagnahmt

Wegen Lärms aus einer Wohnung ist die Polizei in der Nacht zum Dienstag in ein Haus an der Lazarettstraße in Neuruppin gerufen worden. Die Wohnung machte auf die Beamten einen verwahrlosten Eindruck, auf dem Tisch, dem Bett und dem Fußboden fanden die Polizisten zahlreiche Utensilien zum Konsum von Cannabis, Amphetaminen und Heroin. Die Beamten stellten alles sicher und belehrten den 26-jährigen Mieter, bei dem daraufhin Ruhe einkehrte, wie es im Einsatzbericht hieß.

Kyritz: Autofahrer ohne gültige Papiere

Die Polizei erwischte am Dienstag gegen 7 Uhr in Kyritz in der Holzhausener Straße einen Autofahrer ohne gültige Papiere. Der Hyundai-Fahrer hatte an seinem Wagen Kurzzeitkennzeichen angebracht, deren Gültigkeit am 5. Dezember abgelaufen war. Das Fahrzeug war noch nicht neu zugelassen, so dass der Fahrer ohne Pflichtversicherung und Zulassung unterwegs war. Der Mann war Anfang des Monats schon einmal wegen desselben Deliktes mit dem gleichen Auto aufgefallen. Der Fahrzeugschlüssel und die Kennzeichen wurden jetzt von der Polizei sichergestellt. Außerdem wurde ein Verkehrsstrafverfahren eingeleitet.

Heiligengrabe: Trophäen gestohlen

Unbekannte stahlen zwischen Sonnabend , 18 Uhr, und Montag, 16 Uhr, zwei Rotwildtrophäen von einem Hausgiebel in einem Heiligengraber Gemeindeteil. Die Trophäen waren in einer Höhe von vier Meter an einer Giebelseite angebracht. Zur Tatausführung bemächtigten sich die Täter einer Aluleiter, die im Garten des Geschädigten stand. Darüber hinaus wurden dem 49-Jährigen vier weitere Trophäen entwendet. Diese waren in der Ortschaft Liebenthal an einer Wand angebracht. Der entstandene Schaden wird mit 350 Euro beziffert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Neuruppin: Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

Der vom Täter verlorene Schüssel. Quelle: Polizei

Nach einem versuchten Raub am vergangenen Freitag in Neuruppin erhofft sich die Polizei von einem verlorenen Schlüssel Hinweise auf den Täter. Er hatte einen Mann mit den Worten „Handy weg, Handy weg“ bedrängt, obwohl dieser gar kein Mobiltelefon bei sich trug. Das Opfer sagte aus, der Täter habe auf ihn gewirkt, als sei er geistig behindert. Bei seiner Flucht verlor der Verdächtige einen etwa zehn Zentimeter langen Schlüssel. Der Mann, der es auf ein Handy abgesehen hatte, wird als 1,60 bis 1,65 Meter groß und 20 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er hat ein rundliches Gesicht und trug zur fraglichen Zeit nach Angaben des Opfers eine blaue Daunenjacke und eine blaue Mütze, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Kontakt: Die Polizei bittet um Hinweise zum Schlüssel oder zum Täter unter 03391/35 40 oder per E-Mail an den zuständigen Sachbearbeiter unter Wolfgang.Hinz@polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

Nach langer Diskussion haben sich die Rheinsberger Stadtverordneten im vergangenen Jahr für die Schaffung einer Referentenstelle des Bürgermeisters entschieden. Die Stelle bleibt umstritten – in der Diskussion über den Stellenplan wurde wieder heftig über ihren Nutzen debattiert.

08.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Aus „organisatorischen Gründen“ - Bibliotheks-Chefin plötzlich abberufen

Die plötzliche Abberufung von Christine Neumann als Chefin der Bibliothek Freyenstein begründet Stadtsprecher Jean Dibbert mit „organisatorischen Gründen“. Die Freyensteiner Bibliothek im Schloss gehört ab sofort zur Wittstocker Einrichtung im Kontor. Damit ist deren Leiterin Georgia Arndt nun auch für Freyenstein zuständig.

08.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Weihnachtsmarkt in Zempow - Fünf Dörfer und ein Markt

Zempow ist am dritten Advent erstmals Gastgeber des Weihnachtsmarktes von fünf Dörfern. Im vergangenen Jahr war der Wittstocker Ortsteil nur mit einem Stand beim gemeinsamen Markt von Berlinchen, Dranse, Schweinrich und Sewekow vertreten. Nun ist Zempow selbst Gastgeber. Ortsvorsteher Frank Mögelin ist mächtig aufgeregt.

11.12.2015
Anzeige