Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mann in Asylunterkunft verletzt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mann in Asylunterkunft verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 11.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Zechlinerhütte

Ein 24 Jahre alter Mann aus Syrien soll am Freitagabend in einer Flüchtlingsunterkunft in Zechlinerhütte einen 29-jährigen Landsmann geschlagen haben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es im Waschraum der Unterkunft zu einer Auseinandersetzung, wobei der Jüngere den Älteren schlug und diesen im Gesicht verletzte. Der Verletzte lehnte eine ärztliche Behandlung ab.

Zur Verhinderung weiteren Straftaten wurde der 24-Jährige in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Bei der Gewahrsamstauglichkeitsprüfung wurde festgestellt, dass der Mann einen Bruch der rechten Hand erlitten hat. Zur weiteren Behandlung kam er ins Klinikum Neuruppin. Anschließend nahmen Polizisten den Mann in Gewahrsam.

Hintergrund der Auseinandersetzung ist nach Angaben der Polizei, dass beide Männer sich aus Damaskus (Syrien) kennen. Dort soll der 24-Jährige dem 29-Jährigen dessen Fahrzeug entwendet haben. Außerdem gehören beide unterschiedlichen Volksgruppen an, welche in Syrien Konflikte miteinander haben.

Nach der Entlassung aus dem Polizeigewahrsam ist der 24-Jährige in einer anderen Flüchtlingsunterkunft im Landkreis Ostprignitz-Ruppin untergebracht worden.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Nationalcircus gastiert im Kulturhaus - China mitten in Neurupppin

Wirbelnde oder schlangengleich verbogene Körper, atemberaubende Jonglagen, Körperbeherrschung, die schier übermenschlich erscheint und viele clowneske Einlagen: ein zweites Mal verzauberten die Artisten des Chinesischen Nationalcircus das Publikum in Neuruppin.

11.01.2016

Das Jahr 2015 war im Altkreis Kyritz reich an Sonnenschein. Beginnend im Januar, gab es in Kyritz eine Serie mit reichlich Sonne. Aus der Reihe tanzte nur der Juni. Alle anderen elf Monate des Jahres 2015 schlossen im Plus ab, ohne jedoch in die Nähe von Rekordsonnenschein zu kommen.

14.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Umfrage des Tourismusvereins - Kleeblattregion ist Ausflugsziel

Knapp ein Drittel der Besucher der Kleeblattregion stammt aus Berlin und Brandenburg. Eine weitere große Gruppe stellen die Sachsen. Fast die Hälfte ist nur für einen kurzen Aufenthalt von einigen Stunden bis hin zu zwei, drei Tagen zu Gast. Das ergab eine Umfrage des Tourismusvereins unter den Gästen.

14.01.2016
Anzeige