Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mehr Besucher bei Neuruppiner Festspielen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mehr Besucher bei Neuruppiner Festspielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 18.05.2016
Marion Brasch nach ihrer Lesung in Neuruppin. Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Neuruppin

Die genaue Abrechnung steht zwar noch aus. Gleichwohl sind die Veranstalter der vierten Fontanefestspiele hoch zufrieden. „Wir hatten 20 bis 30 Prozent mehr Publikum“, sagte Otto Wynen, einer der Organisatoren, nach dem Ende der Lesung von Marion Brasch. Die Moderatorin von Radio Eins und Buchautorin hatte am Pfingstmontag zum Abschluss des Reiseliteraturfestivals „Neben der Spur“ aus ihrem Roman „Die irrtümlichen Abenteuer des Herrn Godot“ gelesen – mehr als 100 Leute hatten sich dazu in die Neuruppiner Siechenhauskapelle gezwängt. Das Interesse an vielen der anderen Lesungen war ähnlich groß. „Wir hatten im Schnitt 60 bis 70 Zuschauer. Das ist eine enorm hohe Zahl“, freute sich Peter Bö­thig, Chef des Rheinsberger Literaturmuseums und zugleich Mitorganisator der Fontanefestspiele. „Wir haben den Erfolg aus den Vorjahren übertroffen“, so Böthig. Offen ist allerdings, wie es mit den Fontanefestspielen und dem Reiseliteraturfestival weitergeht. Denn der Vertrag zwischen der Stadt und den Organisatoren, zu denen ebenfalls Uta Bartsch und Frank Matthus gehören, galt nur noch für dieses Jahr. Klar ist, dass 2019 im gesamten Land Fontane gedacht werden soll. Immerhin würde der große Dichter, der in Neuruppin geboren wurde, dann seinen 200. Geburtstag feiern. Doch ob es 2017 oder 2018 auch wieder ein Reiseliteraturfestival geben wird, ist unklar. Vor allem Wynen hofft darauf. „Das Festival hat sich etabliert.“

Von Andreas Vogel

Ostprignitz-Ruppin Bußgeld wegen Kreidezeichnung in Neuruppin - Medien stürzen sich auf Kreide-Posse

„Lächerlich“, „absolut affig“ – das sind nur einige der Reaktionen von Facebook-Nutzern auf ein Schreiben des Ordnungsamtes Neuruppin. Die Stadt droht mit einem Bußgeldverfahren, weil ein Mädchen mit Kreide Parkplätze in einer Spielstraße gemalt hat. Der Fall sorgt inzwischen bundesweit für Aufsehen, nach der MAZ berichten nun viele andere Medien.

18.05.2016

Jürgen Kernke liegt der Brausebach in Zootzen sehr am Herzen. Darum kümmert er sich seit Jahren auch um Mäharbeiten oder baut Sitzgelegenheiten rund um das Naturhabitat. Als passionierter Angler verbringt der Rentner zudem viel Freizeit am Brausebach. Doch einige Dinge müssten sich seiner Meinung nach bald ändern, wenn er weiterhin die gute Seele bleiben soll.

20.05.2016

Die Stadtwerke Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) drehen jetzt mächtig an der Preisschraube und erhöhen den Grundpreis für den Tarif „Ruppin-Strom Basis“ von 60 auf 93 Euro. Laut eigenen Angaben regiert das Unternehmen damit auf gestiegene Netzentgelte. Betroffen sind etwa 11 000 Haushalte.

17.05.2016
Anzeige