Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mit Requisiten Marke Eigenbau
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mit Requisiten Marke Eigenbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 17.06.2015
Quelle: MAZ
Anzeige
Kyritz‒

Fledermaus Schnuff will ihr dabei helfen. Dabei lernt Finchen viele neue Freunde kennen und erfährt, was ehrliche Freundschaft ist, ohne zu lügen und zu betrügen, zusammen zu lernen und füreinander da zu sein.

Lehrer Thomas Settgast hatte die Idee, eine Aufführung für die Kleinen einzustudieren. "Kinder sind interessante, aber auch anspruchsvolle Gäste", sagt er. Zusammen mit den Schülern wählte er das Stück von Silke Ahrens-Rapude aus. Die Proben begannen vor Weihnachten. "Die Requisiten sind Marke Eigenbau", so Settgast. Dazu gehörten ein lustiges Rattenkostüm und eine Fledermaus.

Entstanden ist eine Art Mitmachtheater. Schon am Anfang wurden die Kinder von ihren Stühlen gebeten. Sie sollten sich mit dem Rücken zur Bühne hinstellen und erst umdrehen, wenn die Musik ertönt. Das klappte super. Die ersten Töne waren zu hören und die Kinder tauchten ein in eine wahre Hexenküche.

Im vergangenen Jahr hatte der Kurs die Kyritzer Sechstklässler zur Vorstellung in die Aula eingeladen. Damals ging es um Computerspiele und Cybermobbing. Settgast will nicht ausschließen, dass es auch im kommenden Schuljahr wieder ein Stück für kleinere Kinder gibt.

Von Sandra Bels

Ostprignitz-Ruppin Firmen machen in Grabow bereits Angebote - Standorte noch nicht geklärt - Verträge für Windräder werden ausgehandelt

Noch ist nicht ganz klar, wo rund um Grabow Windräder aufgestellt werden dürfen. Aber schon jetzt zeigen einige Firmen Interesse und hoffen darauf, die Anlagen aufbauen zu können. Erste Vertragsdetails, etwa die Beteiligung der Grundstücksbesitzer, werden schon ausgehandelt.

16.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Betreuer möbeln das Ferienlager auf - Frische Farbe für die Bungalows in Bork

Im Ferienlager Bork laufen die Vorbereitungen für die Sommerferien auf Hochtouren. Die Betreuer haben an mehreren Wochenenden unter anderem Pinsel und Farbrollen geschwungen. Die letzte Renovierung liegt Jahre zurück. Aber auch wenn schon alles schön bunt aussieht, es is noch viel zu machen - und die ersten Gäste kommen ja schon bald.

15.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Kaum bewachte Badestellen im Nordwesten Brandenburgs - Risikoreiches Badevergnügen wegen Sparzwang

Erfrischung mit Risiko, denn das Geld ist knapp. Im Nordwesten Brandenburgs gibt es nur wenige bewachte Badestellen, weil die Kommunen sparen müssen. Und wäre die Empörung im vergangenen Jahr nicht so heftig gewesen, hätte man in Neuruppin sogar fast auf die Pflege einer Liegewiese verzichtet.

18.06.2015
Anzeige