Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mitgefiebert am B3-Center
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mitgefiebert am B3-Center
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.07.2016
Große Freude nach dem 1:0 für Deutschland. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

Das hätte niemand gedacht: 6:5 nach Elfmeterschießen siegte die deutsche Fußballnationalmannschaft am Samstagabend hauchdünn gegen den Gegner aus Italien. Deshalb gab es beim Public Viewing am B3-Center in Wittstock auch keinen Gewinner aus dem Topf der getippten Ergebnisse zu ziehen. „Die meisten Tipps lagen bei 1:0 oder 2:1“, sagte der Organisator Günter Lutz.

Zwei Tipper trauten Italien den Sieg zu

Zwei Besucher hatten sogar auf einen Sieg der Italiener gesetzt. Bei dieser Art Fußball-Lotterie können die Besucher Fußbälle und Fan-Hüte gewinnen – nur diesmal eben nicht, weil niemand richtig lag.

Trotzdem gingen nicht alle Gäste leer aus, denn es gab ja auch noch das Torwandschießen. Und da hatte eine Frau den geschicktesten Fuß: Katrin Fandreich holte sich den Sieg. Bei den Kindern hatte Rick die Nase vorn.

Knapp 200 Gäste verfolgten den Fußball-Klassiker Deutschland gegen Italien am B3-Center und durchlitten gemeinsam mit anderen Fans den Abend. Erst ein Tor, das nicht gegeben wurde, dann zwar ein deutsches Tor, aber kurz darauf auch einen Elfmeter für die Italiener. Dieses 1:1 klebte den Rest der Spielzeit förmlich in der Luft.

Ein langer, aufregender Abend

Für die Fans wurde der Abend viel länger als erwartet. Denn als es auch nach der Verlängerung keine Entscheidung gab und selbst das Elfmeterschießen ausgeglichen verlief, waren die Nerven bis zum Schluss gefordert. Am Ende drückten die deutschen Fans ihrer Mannschaft wohl doch ein wenig stärker die Daumen als die italienischen ihren Fußballern. Jonas Hector machte schließlich den Sack zu und schickte die Deutschen ins Halbfinale der EM.

Das nächste Public Viewing am B3-Center gibt es am Donnerstag, 7. Juli, um 21 Uhr, wenn Deutschland gegen Frankreich oder Island antreten wird. Das gestrige Spiel zwischen diesen beiden Mannschaften war bis Redaktionsschluss noch nicht entschieden.

Von Björn Wagener

Politiker, Unternehmer und Künstler trafen sich am Freitag zum Feiern in Wustrau mit Brandenburgs Finanzminister Christian Görke. Der Minister lobte die Wirtschaft im Ruppiner Land. Politiker und Unternehmer hatte aber auch Forderungen: Das Land soll sich für schnellere Internetanschlüsse einsetzen und für den Ausbau der Autobahn.

06.07.2016

Das Mittsommernachtsshopping ist ein Erfolgsmodell – das bewies die achte Auflage des beliebten Straßenfestes am Freitagabend in Wittstock ein weiteres Mal. Viele Menschen gingen auf Schnäppchenjagd, bummelten durch die Innenstadt, genossen das sommerliche Wetter und rockten am Abend.

06.07.2016

Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann überreichte am Sonnabend den symbolischen Schlüssel für das frisch sanierte Freyensteiner Schloss an Ortsvorsteher Manfred Engel – mit den besten Wünschen.

06.07.2016
Anzeige