Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Mittelalterfest am Freitag im Klostergarten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Mittelalterfest am Freitag im Klostergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 05.07.2016
Die Aufführung des Stücks „Die spanische Fliege“ ist bereits ausverkauft. Quelle: André Reichel
Anzeige
Kyritz

Zehn Jahre lang galt sie als Geheimtipp unter den Fans der mittelalterlichen Musik in der Region: „Die lange Nacht des Bassewitz“! Ein kleines Mittelaltermusikfestival, zu dem die Kyritzer Theatergruppe Knattermimen im Jahre 2000 erstmalig einlud. „Mit dem Erfolg hatte damals niemand gerechnet. Bis zu 700 Besucher stürmten den Garten des Franziskanerklosters, um bis in die frühen Morgenstunden zu historischen Klängen zu tanzen“, teilte Katharina Kutzer von den „Kyritzer Knattermimen“ mit. Ein neues Fest sei geboren worden. Über 30 verschiedene Bands, Gaukler und Feuerkünstler verzauberten zehn Jahre lang das Publikum. Im Jahr 2010 war dann Schluss.

Zum 20. Bühnenjubiläum soll nun am Freitag, 8. Juli, ein kleines Revival den Zauber der vergangenen Mittelalterfeste zurückholen. Die Knattermimen nennen es liebevoll „Die kleine lange Nacht des Bassewitz“. Aufspielen werden die Musiker der Gruppe „Satolstelamenderfanz“ – eine Gruppe von Spielleuten, die von Anfang an bei den „langen Nächten“ mit dabei war. Die fünf Profimusiker wissen auf der ganzen Linie zu unterhalten.

Wilder Feuerreigen mit wirbelnden Flammen

Mit einzigartigen Feuershowelementen und Tanz bringt „Las Fuegas“ Mystik in den Klostergarten, heißt es weiter in der Pressemitteilung von Katharina Kutzer. Wilder Feuerreigen mit wirbelnden Flammen werde den nächtlichen Garten erhellen.

Doch es gibt an diesem Abend nicht nur was für Augen und Ohren, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Deftige Knoblauchfladen, Heilbrunner Schweinswürste und selbst gemachtes Schmalz auf frisch gebackenem Brot. Mit einem kalten Bier am Lagerfeuer können die Besucher dann endgültig dem Alltag entfliehen. Einlass ist um 19 Uhr und der Eintritt kostet 15 Euro. Wer in Gewandung erscheint, zahlt 8 Euro. Eröffnen wird diesen Abend übrigens der Räuber Basse­witz persönlich.

Frühstücksbuffet mit regionalen Köstlichkeiten

Nach der kleinen, langen Nacht am Freitag und der Theateraufführung „Die spanische Fliege“ am Samstag, 9. Juli, die bereits ausverkauft ist, verabschieden die Knattermimen das Festwochenende mit einer musikalischen Matinee am Sonntagmorgen. Hier darf zu guter Musik von „Ihr Puls“ – auf Einladung der Knattermimen – geschlemmt werden. Das große Frühstücksbuffet mit regionalen Köstlichkeiten wird um 10 Uhr eröffnet. Wer dieses noch mit kulinarischen Leckerbissen aus eigener Küche und eigenem Garten bereichern möchte, darf das gern tun. Die Knattermimen freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Von MAZonline

Der Petitionsausschuss des Landtages wird sich am Dienstag in Potsdam mit dem umstrittenen Neubau eines Kreisverkehrs in Neuruppin befassen. Mehrere Politiker haben Zweifel, ob das 1,2-Millionen-Euro-Vorhaben wirklich nötig ist.

07.07.2016

Rheinsbergs Ortsbeirat will so schnell wie möglich einen weiteren Speilplatz bauen. Geld dafür steht im haushalt bereit, bisher war nur unklar, wo die Spielgeräte stehen sollen. Jetzt einigte sich der Ortsbeirat auf die Schwanower Straße. Leicht gemacht hat er sich die Suche nach einem Standort nicht.

07.07.2016

Nur 70 Prozent der Räder der Viertklässler in Ostprignitz-Ruppin sind verkehrssicher. Das wurde am Montag bei der Ehrung der besten Nachwuchsradler im Landkreis bekannt. Die verkehrssichersten Radler kommen aus Wittstock, Rheinsberg und von der Grundschule in Walsleben. Sie erhielten Geld für die Klassenkasse sowie eine besonders große Klingel.

07.07.2016
Anzeige