Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Mittelalterfest im Klostergarten

Kyritz Mittelalterfest im Klostergarten

Nach mehreren Jahren Pause veranstalteten die „Knattermimen“ am Freitag wieder eine „Lange Nacht des Bassewitz“. Das legendäre Mittelalterfest, bei dem die Gruppe „Satolstelamanderfanz“ aufspielte, fand anlässlich der 20. Theaternächte statt. Tags darauf standen die Knattermimen mit dem Stück „Die spanische Fliege“selbst auf der Bühne.

Voriger Artikel
Buntes Programm beim Parkfest
Nächster Artikel
Spannung pur beim MAZ-Firmenturnier

„Satolstelamanderfanz“ sorgten für beste Unterhaltung.

Quelle: Reichel

Kyritz. Mit einer „kleine langen Nacht des Bassewitz“ am Freitag holten die „Knattermimen“ den Zauber einstiger Mittelalterfeste noch einmal zurück. Für Fans mittelalterlicher Musik von nah und fern war „die Lange Nacht des Bassewitz“ seit der Jahrtausendwende für zehn Jahre ein wahrer Hochgenuss. Nun, nach fünf Jahren Pause ,ließen es die „Knattermimen“ wieder krachen und boten anlässlich der 20. Auflage der Theaternächte ein rauschendes Mittelalterfest.

Mit von der Partie war am Freitag die Gruppe „Satostelamanderfanz“. Die Profimusiker verbindet eine enge Freundschaft zu den Kyritzer Theaterleuten und waren bei den „Langen Nächten“ von Anfang an mit dabei. Die Spielleute von „Satostelamanderfanz“ machten nicht nur mit ihrer Musikshow ordentlich Stimmung. Sie animierten die Gäste auch zu so manchem mittelalterlichen Tanz und führten die dafür notwendigen Tanzschritte selber vor. Nicht minder unterhaltsam war die Show von „Las Fuegas“, die Tanz, Akrobatik und Feuershowelemente auf ganz hervorragende Art und Weise miteinander verband.

Die „Knattermimen“ blieben an jenem Abend natürlich nicht untätig. So wandelte der in ganz Kyritz berühmt berüchtigte Ritter Bassewitz alias Thomas Reiche in voller Rüstung durch den malerischen Klostergarten und hielt so manches Schwätzchen mit den Gästen.

Am Rande des Geschehens, doch nicht minder wichtig, sorgten einige „Knattermimen“ an mehreren Ständen mit Grillwurst, Schmalz auf selbst gebackenem Brot und Knoblauchfladen für das leibliche Wohl aller Anwesenden. Am Getränkestand sorgten Andreas Mallé und Konstantin Normann nicht nur dafür, dass die Gläser der Gäste gefüllt wurden. Die beiden hatten zudem noch jede Menge lustiger Sprüche auf Lager.

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg