Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Musikalisch an den Tod Jesu erinnert
Lokales Ostprignitz-Ruppin Musikalisch an den Tod Jesu erinnert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.03.2016
Uwe Metlizky (v. l.) musizierte mit Gabriele Näther und Brigitta Winkler. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Obwohl die Darbietung der Sopranistin Gabriele Näther, der Flötistin Brigitta Winkler und des Organisten Uwe Metlitzky durchaus zu beklatschen gewesen wäre, war an diesem Karfreitag kein Applaus in der Wittstocker Heilig-Geist-Kirche zu vernehmen. Das Publikum war dem Wunsch von Pfarrer Nikolai Jünger nachgekommen, der in diesem musikalischen Gottesdienst an den Tod Jesu Christi erinnern wollte.

Jünger hatte de Veranstaltung bewusst für 15 Uhr angesetzt. „Am Karfreitag starb Jesus zur neunten Stunde am Kreuz“, erklärte der Pfarrer. Das entspreche der heutigen Uhrzeit drei Uhr nachmittags. Und so las Jünger zwischen den dargebotenen Passionsmusiken aus zwei Stilepochen, wobei der Schwerpunkt auf Bachs Darstellung des Leidensweges lag, aus dem Passionsbericht des Neuen Testaments. Vom Verrat Jesu durch den Judaskuss über seine Verurteilung durch das Volk Jerusalems und dessen römischen Statthalter Pontius Pilatus bis hin zum qualvollen Tod des Mannes, der sich als Gottes Sohn bezeichnet haben soll. Am Ende der Musik und der Lesung löschte Jünger die beiden Kerzen am ungeschmückten Altar der Kirche. „Als Zeichen des Todes unseres Herrn“, erklärte er danach andächtig.

Pfarrer Nikolai Jünger liest aus dem Passionsbericht. Quelle: Christian Bark

„Diese Form des musikalischen Gottesdienstes ist neu in Wittstock“, informierte Wittstocks Kantor Uwe Metlitzky, der in dem Musiktrio die Orgel bediente. Musik und Besetzung seien speziell auf diese Veranstaltung abgestimmt gewesen. „Die Idee dazu kam mir zusammen mit Brigitta Winkler“, blickte Metlitzky ein Jahr auf den vergangenen Besuch der Flötistin in Wittstock zurück. Für die Potsdamer Sopranistin Gabriele Näther war es der erste Auftritt in der Dossestadt.

Musikalisch wird es dann auch nach Ostern in der Heilig-Geist-Kirche weitergehen. Und zwar am Samstag, 2. April, ab 14 Uhr mit dem Kindermusical „König David“. „Der Eintritt ist frei“, informierte Metlitzky, der in dem Musical am Klavier zu hören sein wird. Spenden für die Kollekte seien jedoch willkommen.

Von Christian Bark

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 25. März - Wusterhausen: Mit Drogen am Steuer

Mit Ausfallerscheinungen fiel die 21-jährige Golf-Fahrerin während der Verkehrskontrolle Karfreitag um 0.45 Uhr in Wusterhausen auf. Sie hatte 0,22 Promille im Blut. Der Drogentest erhärtete den Verdacht auf Konsum von Betäubungsmitteln. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, die Weiterfahrt verboten und Anzeige erstattet. Die Kripo ermittelt.

25.03.2016

Jedes Jahr ist das Osterfeuer in Heiligengrabe ein kleines Highlight für den Ort. Dann kommen Gäste aus der gesamten Umgebung, um sich zu amüsieren und, wie am Gründonnerstag, an den Flammen zu wärmen. Immer unter Beobachtung der hiesigen Feuerwehr. Für die wird die Nacht besonders lang.

28.03.2016
Polizei Wittstock: Gefährliche Fahrweise - Betrunkener fährt rasant an Polizei vorbei

Während der Unfallaufnahme auf einem Parkplatz in Wittstock zog ein 36-jähriger Audi-Fahrer gefährlich schnell an den Polizisten vorbei. Die rasante Fahrweise am Mittwoch gegen 22 Uhr kam den Ordnungshütern komisch vor. Sie hielten den Mann an. Der war betrunken.

24.03.2016
Anzeige