Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Musikalische Talente am Ruppiner See

Gnewikow Musikalische Talente am Ruppiner See

Fröhlich sein und singen. Dieses Motto wurde in den vergangenen drei Tagen im Jugenddorf Gnewikow bei Neuruppin ganz groß geschrieben. Kein Wunder. Probten dort doch 150 Mädchen und Jungen von sieben Kinderchören aus Berlin und Brandenburg. Am Freitag zeigten die Grundschüler, was sie gelernt haben.

Voriger Artikel
Bratwurst, Pommes und ein Schwätzchen
Nächster Artikel
Weiterer Kirchturm wird offizieller Nistplatz

Mit einer öffentlichen Abschlusspräsentation endete am Freita die Kinderchorwerkstatt im Saal des Jugenddorfes am Ruppiner See.

Quelle: Andreas Vogel

Gnewikow. Mit einer öffentlichen Abschlusspräsentation im Gnewikower Gutshaus ist am Freitagmittag die zwölfte Berlin-Brandenburgische Kinderchorwerk­statt zu Ende gegangen. Drei Tage lang hatten 150 Mädchen und Jungen von sieben Kinderchören aus Berlin und Brandenburg unter Anleitung von erfahrenen Dozenten geprobt, darunter war auch der langjährige Neuruppiner Chorleiter Hans-Peter Schurz. Der „Papa“ der Kinderchorwerkstatt, die vor zehn Jahren im einstigen Olympischen Dorf von 1936 in Elstal im Havelland startete, ist von Anfang an dabei.

Auch Mimik und Gestik waren bei der Präsentation gefragt

Auch Mimik und Gestik waren bei der Präsentation gefragt.

Quelle: Andreas Vogel

Die Grundschüler der 2. bis 6. Klasse proben bei verschiedenen Workshops nicht allein die klassische Stimmbildung und den mehrstimmigen A-cappella-Gesang, sondern beschäftigten sich ebenfalls mit Rock, Pop, internationaler Folklore sowie mit Tanz und Bewegung. Gefördert wird die Chorwerkstatt vom Land sowie von der DKB-Stiftung.

In Gnewikow wurde nicht allein gesungen, sondern vor allem gemeinsam musiziert

In Gnewikow wurde nicht allein gesungen, sondern vor allem gemeinsam musiziert.

Quelle: Andreas Vogel


Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg