Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Närrische Hochzeit zum Karnevalsauftakt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Närrische Hochzeit zum Karnevalsauftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.11.2017
Die Narren des WCC standen für Anja Thomas und Thomas Stantin Spalier und beglückwünschten das Paar. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Während die Narren des Wittstocker Carnevalsclubs WCC vor dem Rathaus am Samstag die fünfte Jahreszeit einleiteten, gingen Anja Thomas und Thomas Stantin im Trausaal des Rathauses den Bund fürs Leben ein. Das Datum war nicht zufällig gewählt, schließlich ist das Paar seit Jahren im WCC aktiv – beide sind sozusagen passionierte Narren.

„Ich habe schon mit fünf Jahren bei den Fünkchen getanzt“, erinnerte sich die 28-jährige Braut, die nun den Nachnamen Thomas-Stantin trägt, nach ihrer Trauung. Seit neun Jahren ist ihr frisch gebackener Ehemann Thomas Stantin schon im Verein. Dort regelt er die Technik, wie er sagte. Etwas länger sind der 34-Jährige und seine Angetraute schon ein Paar, nun hätten sie den Schritt ins Eheleben gewagt.

Erstes Ehehindernis beseitigt: Das Paar musste mit stumpfer Säge einen Baumstamm zerteilen. Quelle: Christian Bark

Nach der Einleitung ihrer 30. Session wechselten Funkengarde, Fünkchen, Blaue Garde und viele weitere Narren rasch zum Rathaus, um den Eheleuten ihre Aufwartung zu machen. Sie standen Spalier, gegrüßten ihre beiden Mitglieder mit bunten Luftballons, über die das Paar sich einen Weg bahnen musste und hatten den Brauch des Baumstammzersägens vorbereitet. „Das ist die erste närrische Hochzeit in Wittstock“, sagte WCC-Präsident Egbert Schröder. Klar, dass da Glückwünsche und Aufwartung der Vereinsmitglieder nicht fehlen durften. Gefeiert wurde im Anschluss jedoch weniger närrisch, nämlich im engen Familienkreis in Sewekow.

Von Christian Bark

Am Samstagvormittag war auf dem Wittstocker Marktplatz wieder gute Laune und Narretei angesagt. Die Mitglieder des Karnevalsvereins WCC leiteten ihre nunmehr 30. Session ein. Pünktlich um 11.11 Uhr übernahmen die Narren symbolisch die Amtsgeschäfte von Vizebürgermeisterin Dorothea Stüben. Diese beglückwünschte den WCC zu 30 Jahren guter Laune.

12.11.2017
Ostprignitz-Ruppin Herzsprung (Ostprignitz-Ruppin) - Ersthelfer finden Toten (62) im Auto

Schockierende Erfahrung für die Ersthelfer: Sie eilen am Samstagmorgen zu einem Verkehrsunfall an der Abfahrt Herzsprung (A 24) zur Landesstraße 18. Doch sie kommen zu spät, der Fahrer (62) im Unfallauto ist bereits tot.

12.11.2017

In vielen Orten des Altkreises Kyritz wurde am Samstag traditionell das Martinsfest gefeiert. Es begann fast überall mit einer Andacht in der Kirche. Später gab es Martinshörnchen.

15.11.2017
Anzeige