Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Närrische Hochzeit zum Karnevalsauftakt

Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) Närrische Hochzeit zum Karnevalsauftakt

Schon seit vielen Jahren sind Thomas Stantin und Anja Thomas im Wittstocker Karnevalsclub WCC aktiv. Da lag es auf der Hand, dass das Paar für seine Hochzeit das närrische Datum, den 11.11., gewählt hat. Nachdem der WCC vor dem Rathaus den Karneval eingeleitet hatte, machten die Narren ihren Vereinsmitgliedern die Aufwartung vor dem Standesamt.

Voriger Artikel
Narren leiteten 30. Session ein
Nächster Artikel
Erotische Geschichten im Bürgerhaus

Die Narren des WCC standen für Anja Thomas und Thomas Stantin Spalier und beglückwünschten das Paar.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Während die Narren des Wittstocker Carnevalsclubs WCC vor dem Rathaus am Samstag die fünfte Jahreszeit einleiteten, gingen Anja Thomas und Thomas Stantin im Trausaal des Rathauses den Bund fürs Leben ein. Das Datum war nicht zufällig gewählt, schließlich ist das Paar seit Jahren im WCC aktiv – beide sind sozusagen passionierte Narren.

„Ich habe schon mit fünf Jahren bei den Fünkchen getanzt“, erinnerte sich die 28-jährige Braut, die nun den Nachnamen Thomas-Stantin trägt, nach ihrer Trauung. Seit neun Jahren ist ihr frisch gebackener Ehemann Thomas Stantin schon im Verein. Dort regelt er die Technik, wie er sagte. Etwas länger sind der 34-Jährige und seine Angetraute schon ein Paar, nun hätten sie den Schritt ins Eheleben gewagt.

Erstes Ehehindernis beseitigt

Erstes Ehehindernis beseitigt: Das Paar musste mit stumpfer Säge einen Baumstamm zerteilen.

Quelle: Christian Bark

Nach der Einleitung ihrer 30. Session wechselten Funkengarde, Fünkchen, Blaue Garde und viele weitere Narren rasch zum Rathaus, um den Eheleuten ihre Aufwartung zu machen. Sie standen Spalier, gegrüßten ihre beiden Mitglieder mit bunten Luftballons, über die das Paar sich einen Weg bahnen musste und hatten den Brauch des Baumstammzersägens vorbereitet. „Das ist die erste närrische Hochzeit in Wittstock“, sagte WCC-Präsident Egbert Schröder. Klar, dass da Glückwünsche und Aufwartung der Vereinsmitglieder nicht fehlen durften. Gefeiert wurde im Anschluss jedoch weniger närrisch, nämlich im engen Familienkreis in Sewekow.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg