Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Netzeband: Stilles Örtchen nicht in Sicht

Toilettenhäuschen-Bau für Temnitzkirche verzögert sich Netzeband: Stilles Örtchen nicht in Sicht

Die Besucher der diesjährigen Theatersommer-Aufführungen in Netzeband werden den neuen Toilettencontainer im Gutspark wohl nicht mehr nutzen können. Für den Bau und das Aufstellen des Häuschens ist ein Zuschuss erforderlich. Der Förderantrag für das stille Örtchen wird aber noch immer geprüft.

Netzeband 52.9968773 12.604988
Google Map of 52.9968773,12.604988
Netzeband Mehr Infos
Nächster Artikel
Konzertgäste in Rheinsberg verärgert

So soll der Toilettencontainer für den Gutspark aussehen.

Quelle: Peter Geisler

Netzeband. Für die Gäste des diesjährigen Netzebander Theatersommers kommt das an der Temnitzkirche geplante Toilettenhäuschen vermutlich zu spät. Eigentlich hatte Bürgermeister Johannes Oblaski gehofft, der mit Holzpaneel verkleidete Container könne rechtzeitig aufgestellt werden. Doch für den Kauf und den Aufbau des Häuschens ist Fördergeld nötig – noch aber ist über den Förderantrag nicht entschieden.

Gut 80 000 Euro würde das Häuschen kosten. Die Gemeinde selbst will einen Eigenanteil von 20 000 Euro aufbringen – das war bei den Haushaltsberatungen im Februar beschlossen worden. Bürgermeister Oblaski ist optimistisch, dass das Fördergeld tatsächlich fließt. „Die Empfehlungen sind ja alle da“, sagt er.

Zurzeit müssen Gäste mit Bedürfnis unters Dach der Kirche

Um die Temnitzkirche besser vermarkten zu können, sind nach Einschätzung des Amtes Temnitz Toiletten nötig. Derzeit müssen Gäste eine steile und enge Treppe ins Dachgeschoss der Kirche erklimmen, um dort die Toilette zu benutzen. Gerade älteren Leuten sei das eigentlich nicht zuzumuten, findet Oblaski. Zudem soll das Dachgeschoss der Kirche dauerhaft vermietet werden. „Für Bildende Künstler oder Maler wäre das ein tolles Atelier“, sagt Oblaski. Eine Toilette könnte die Kirche dann gar nicht anbieten.

Derzeit wird die Kirche für Hochzeiten, den jährlichen Feuerwehrball oder die Silvesterfeier vermietet. „Das ist leider noch viel zu wenig“, sagt Oblaski. Bevor das Amt Temnitz die Kirche jedoch öfter für Veranstaltungen vermieten könne, müssen zunächst der Toiletten-Container errichtet werden. Über den Aufstellort ist man sich schon einig: rechts vom Eingang der Kirche, verdeckt von einer Hainbuchenhecke.

Von Frauke Herweg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg