Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Neue Jugendwehr in Teetz

Weitere Mitstreiter werden gesucht Neue Jugendwehr in Teetz

Schon seit längerer Zeit gab es in Teetz-Ganz, einem Doppelortsteil von Kyritz keine Jugendwehr mehr. Das hat sich jetzt geändert. Zwei Jungen machen den Anfang für eine neue Jugendgruppe. Es sind Leon Laurence Voigt und Jonas Gerloff. Sie kommen schon seit dem vergangenen Herbst regelmäßig zum Training zusammen.

Voriger Artikel
Hüpfburgenspaß in Kyritz
Nächster Artikel
Rheinsberg: Die Linden kehren zurück

Die neuen Mitglieder mit ihrem Jugendwart.

Quelle: privat

Teetz-Ganz. Der Kyritzer Ortsteil Teetz-Ganz hat wieder eine Jugendwehr. Marcel Zeglin-Hanusa, Jugendwart der Kyritzer Stadtwehr überreichte jetzt dem Kameraden Frank Bullendorf seine Einsetzungs-Urkunde und ernannte ihn damit zum Jugendwart für den Feuerwehrstandort Teetz-Ganz.

In den beiden Orten ist man froh über diese Entwicklung. Schließlich hatte es dort lange Zeit keine Jugendfeuerwehr mehr gegeben. Nun wollen zwei Jungen den Anfang machen. Sie kommen schon seit dem vergangenen Herbst regelmäßig zusammen. „Der Neuanfang für die Jugendfeuerwehr Teetz-Ganz war damit besiegelt“, so Frank Bullendorf. Er hat Leon Laurence Voigt und Jonas Gerloff unter seine Fittiche genommen. Das Trio hofft nun, dass sich bald weitere an der Feuerwehrarbeit interessierte Kinder und Jugendliche bei ihm melden und von seiner Begeisterung ein bisschen anstecken lassen. Wer acht Jahre alt ist, darf in die Jugendfeuerwehr eintreten. „Mindestens vier Mädchen oder Jungen sollten es sein, um eine gute Arbeit leisten zu können“, so der Jugendwart.

Er trifft sich jeden zweiten Mittwochabend im Monat mit den neuen Mitgliedern im Gerätehaus am Feuerwehrstandort in der Fretzdorfer Straße in Teetz zum Training. Frank Bullendorf bereitet sie auf die Teilnahme an den Leistungsnachweisen wie die Jugendflamme, den Bundeswettbewerb oder die Leistungsspange vor. Leon Laurence Voigt und Jonas Gerloff üben dann Knoten zu binden und proben den Löschangriff. Auch die erste Hilfe und der Umgang miteinander in der Gruppe stehen im Mittelpunkt der Trainingsarbeit. „Spiel, Spaß und Sport kommen bei uns natürlich auch nicht zu kurz“, sagt der Jugendwart. Als Jahreshöhepunkte kündigt er gemeinsame Ausflüge und ein Zeltlager an.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg