Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neue Prallschutzwand in der Waldring-Turnhalle
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neue Prallschutzwand in der Waldring-Turnhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 23.07.2013
So sehen die Sprossen hinter der Prallwand aus. Quelle: MAZ
Wittstock

Die Zeit der Sommerferien werden auch für den Umbau und Erneuerung in der Waldring-Turnhalle genutzt. Bis zum Schulbeginn soll die Sportstätte im Innern mit einer komplett neuen Prallschutzwand ausgestattet sein. Der alte Bretterverschlag verschwindet und wird durch neue moderne Materialien wie Filz und Schaumstoff ersetzt. Als bauausführendes Unternehmen wurde die Firma Sportbau Mokry aus Kyritz beauftragt.

Parallel dazu laufen auch teilweise die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes sowie die Umstellung der Energieversorgung. Zu den Baumaßnahmen gehören auch die Veränderungen des Eingangsbereiches, der Ausbau einer behindertengerechten Sanitäranlage und einer entsprechenden Umkleidekabine. Letzteres könne jedoch in der Kürze nicht umgesetzt werden. Diese Maßnahmen werden in der Zeit etwas nach hinten verschoben. "Damit beginnen wir im September, nach dem Landesschützentag", teilt Eckhard Gericke vom Bauamt der Stadt mit.

Das aktuelle Baugeschehen in der Waldring-Turnhalle verschlingt einen Geldbetrag in Höhe von 190300Euro. Diese Investitionssumme wurde über Jahre verteilt "häppchenweise in den Haushalt eingestellt", so Eckhard Gericke.

Die Turnhalle im Waldring hat nach und nach eine Art Runderneuerung bekommen. Zuerst hatte im Jahre 2002 die Sanierung des Daches angestanden. Die Erneuerung der Sanitäranlagen mit Umkleidekabinen, die Fassade und der Eingangsbereich folgten in den Jahren danach. Der Fußboden und die Decke sind die jüngsten Verbesserungen.

Von Madlen Wirtz

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 23. Juli - Polizei warnt vor Briefen mit dubiosem Inhalt

+++ Polizei warnt vor Briefen mit dubiosem Inhalt +++ Ins Wasser geschubst +++ Fahrrad fahrendes Kind strauchelt und verletzt sich +++ Rangelei an der Seepromenade +++ Spiegel abgetreten, Scheibe eingeschlagen +++ Mit Steinen aufs Schulfenster +++ Seniorin von Krad angefahren und schwer verletzt +++ Lkw geriet in Brand +++

23.07.2013

Neuerdings treffen sich in Gartow, unter Einheimischen „Jatto“, allwöchentlich die Mitglieder des Frauensportclubs FSCG.

23.07.2013
Ostprignitz-Ruppin Unklar, wer den Baum begutachtet hat, dessen Ast drei Menschen verletzt hat - Die Stadt prüft noch

Ob der Unfall zu verhindern war, ist noch unklar. Die Neuruppiner Stadtverwaltung konnte am Montag nicht sagen, wann die Kastanie zum letzten Mal begutachtet worden war, deren herabstürzender Ast am Freitag drei Menschen verletzt hatte.

22.07.2013