Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Neue Wehrführung im Amt

Wittstock Neue Wehrführung im Amt

Steffen Müller führt nun die Wittstocker Feuerwehr. Er wurde am Mittwochabend von den Wittstocker Stadtverordneten in dieser Position bestätigt. Seine Stellvertreter heißen Stefan Finke, Frank Baumann und Andy Füllgraf.

Voriger Artikel
Wegemuseum: Drahtesel vor der Kameralinse
Nächster Artikel
Der Spezial-Kreisel kommt

Der Wehrführer Steffen Müller (r.) und folgend: Frank Baumann, Stefan Finke und Andy Füllgraf.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. Die Stadt Wittstock hat eine neue Wehrführung. An der Spitze steht als Stadtwehrführer Steffen Müller. Seine Stellvertreter heißen Frank Baumann, Stefan Finke und Andy Füllgraf. Sie alle wurden am Mittwochabend auf der Sitzung der Stadtverordneten in ihren Positionen bestätigt und zu Ehrenbeamten ernannt.

Ihre Dienstzeit beträgt sechs Jahre. Der Wechsel in der Führungsebene der Feuerwehr wurde erforderlich, weil die Dienstzeit der alten Wehrführung nach sechs Jahren abgelaufen war. Damit wurde der bisherige Wehrführer Sven Scheer abgelöst.

Langjährig agierende Stellvertreter

Frank Baumann, Stefan Finke und Andy Füllgraf fungierten bereits unter seiner Führung als Stellvertreter. Sven Scheer bleibt der Feuerwehr treu, erfüllt jetzt aber eine andere Aufgabe.

Bürgermeister Jörg Gehrmann dankte Sven Scheer und der gesamten bisherigen Wehrführung für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Stadt. Auch der Stadtverordnetenvorsteher Burkhard Schultz sagte, dass das Engagement „nicht hoch genug eingeschätzt“ werden könne. Gleichzeitig wünschten beide der neuen Führungsriege viel Erfolg.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg