Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Neuer Chef für Rheinsbergs Musikkultur

Musikakademie und Kammeroper Neuer Chef für Rheinsbergs Musikkultur

Im September könnten die Musikakademie und die Kammeroper in Rheinsberg eine neuen Geschäftsführer bekommen. Der Aufsichtsrat der Musikkultur Rheinsberg gGmbH hat sich am Donnerstag nach monatelanger Suche auf einen Kandidaten geeinigt. Er hat 25 Jahre Erfahrung in der Brandenburger Kulturszene.

Voriger Artikel
Neuruppiner Firma liefert Lösungen für andere
Nächster Artikel
Witwe kann sich von Ex-Mann verabschieden

Kammeroper und Musikakademie in Rheinsberg gehören zu Brandenburgs wichtigsten Kultureinrichtungen. 2016 sollen sie eine neuen Geschäftsführer bekommen.

Quelle: Peter Geisler

Rheinsberg. Nach mehreren Anläufen scheint es jetzt gelungen zu sein, einen neuen Geschäftsführer für Kammeroper und Musikakademie in Rheinsberg zu finden. Thomas Falk könnte die Nachfolge von René Serge Mund als Chef der Musikkultur-Gesellschaft in Rheinsberg übernehmen.

Thomas Falk ist bisher Geschäftsführer des Landesverbandes der Musik- und Kunstschulen

Thomas Falk ist bisher Geschäftsführer des Landesverbandes der Musik- und Kunstschulen.

Quelle: privat

Falk leitet seit 25 Jahren den Landesverband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg. Er ist auch Mitglied im Präsidium des Landesmusikrates Brandenburg und dort vor allem für die musiklaische Bildung an Schulen zuständig.

Unter dem Namen Musikkultur sind Kammeroper und Musikakademie seit 2014 zusammengeschlossen. René Serge Mund ist seit der Gründung deren Chef. 2015 hatte er angekündigt, aus persönlichen Gründen das Amt abzugeben. Seitdem sucht der Aufsichtsrat nach einem geeigneten Nachfolger.

Am Donnerstag haben sich die Mitglieder in Rheinsberg einstimmig geeinigt, mit Thomas Falk Gespräche zu führen. Ziel sei es, den Posten ab 1. September neu zu besetzen, heißt es aus dem Kulturministerium in Potsdam. René Serge Mund hat sich bereit erklärt, bis dahin weiter als Geschäftsführer im Amt zu bleiben.

Im Juli will der Aufsichtsrat entscheiden, ob die Gespräche mit Thomas Falk so erfolgreich waren, dass er den Chefposten in Rheinsberg wirklich übernehmen soll

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg