Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuer Prozess zu tödlichem Unfall
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuer Prozess zu tödlichem Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 28.10.2016
Das Landgericht rollt das Verfahren zu dem tödlichen Unfall neu auf. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Das Verfahren gegen einen 20-Jährigen, der im Mai vergangenen Jahres in der Neuruppiner Heinrich-Rau-Straße einen tödlichen Unfall verursacht hat, wird neu aufgerollt. Der junge Autofahrer war von der Shell-Tankstelle verbotenerweise nach links auf die Heinrich-Rau-Straße abgebogen und hatte dabei einem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen. Dieser war auf das Auto aufgefahren, über den Lenker gestürzt, gegen das Auto geprallt, dann auf die Fahrbahn gestürzt. Der Motorradfahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er kurz darauf in den Ruppiner Kliniken starb.

Unfallverursacher war geständig

Das Amtsgericht Neuruppin hatte den jungen Autofahrer deshalb im Mai wegen fahrlässiger Tötung und Gefährdung des Straßenverkehrs nach Jugendstrafrecht zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Im Strafmaß berücksichtigt wurde, dass der Angeklagte geständig gewesen war, sich bei der Familie des Unfallopfers entschuldigt hatte und vorher noch nicht strafrechtlich aufgefallen war. Gleichwohl legte die Verteidigung Berufung gegen das Urteil ein. Deshalb verhandelt nun das Landgericht über den Fall. Der Prozess beginnt am Mittwoch, 2. November, um 10 Uhr im Saal 1, sagte am Donnerstag eine Gerichtssprecherin.

Von Andreas Vogel

Bis Ende 2018 sollen 97 Prozent der Haushalte in Ostprignitz-Ruppin schnellere Internetanschlüsse mit wenigstens 50 Megabit je Sekunde erhalten. Dazu will der Landkreis mit Hilfe von Zuschüssen von Bund und Land das Netz ausbauen lassen. Landrat Reinhardt (SPD) erhofft sich 18 Millionen, das sind 90 Prozent der erwarteten Gesamtkosten.

27.10.2016

Lustige Baby-Clips, Musikvideos oder Schminktipps – Die Onlineplattform Youtube bietet eine riesige Auswahl an Videoclips. Genau diese unendlichen Weiten durchstöberten die Teilnehmer des Computerclubs Login in der Wittstocker Bibliothek am Mittwoch. Und der Club hält noch weit mehr Angebote für kleine PC-Nutzer bereit.

30.10.2016

Zum Schmunzeln, zum Nachdenken aber auch zum Traurigsein regten ihre Texte das Publikum am Mittwochabend in der Wittstocker Bibliothek an. Berührt haben die sechs Teilnehmer des Volkshochschulkurses „Biografisches Schreiben“ ihre Zuhörer mit einer Kostprobe ihres Schaffens auf jeden Fall. Allerdings ist die Zukunft des Kurses für das kommende Jahr etwas ungewiss.

30.10.2016
Anzeige