Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neuer Spielplatz an der Schwanower Straße

Rheinsberg Neuer Spielplatz an der Schwanower Straße

Rheinsbergs Ortsbeirat will so schnell wie möglich einen weiteren Speilplatz bauen. Geld dafür steht im haushalt bereit, bisher war nur unklar, wo die Spielgeräte stehen sollen. Jetzt einigte sich der Ortsbeirat auf die Schwanower Straße. Leicht gemacht hat er sich die Suche nach einem Standort nicht.

Voriger Artikel
Eine große Klingel für jeden
Nächster Artikel
Millionen-Kreisel im Landtagsausschuss

Eltern ärgern sich über den Zustand vieler Rheinsberger Spielplätze. Jetzt soll ein neuer gebaut werden.

Quelle: Peter Geisler/Archiv

Rheinsberg. Noch in diesem Jahr soll Rheinsberg eine neuen Kinderspielplatz bekommen. Er wird voraussichtlich an der Schwanower Straße entstehen, ganz in der Nähe des Bolzplatzes, der sich dort befindet. Darauf hat sich jetzt der Ortsbeirat geeinigt.

Ortsbürgermeister Sven Alisch hatte auch andere Standorte vorgeschlagen. Die andere Mitglieder des Ortsbeirates hielten aber keinen für geeignet. Das Gelände an der Schwanower Straße hat aus Sicht des Ortsbeirates mehrere Vorteile. Dort treffen sich Kinder und Jugendliche auch jetzt schon, was nahe legt, dass der neue Spielplatz auch angenommen wird. Und das Gelände liegt so geschützt, dass mit Protesten von Anwohnern wegen des Lärms, der vom Spielplatz ausgehen könnte, nicht zu rechnen ist.

Ortsbeirat diskutiert seit drei Jahren über neue Spielplätze

Dass ein Spielplatz gebaut werden soll, steht schon seit Langem fest. Im vergangenen Jahr hatte sich eine Elterninitiative gegründet und vehement mehr Spielgelegenheiten für Kinder in der Kernstadt gefordert. Mit der Protestaktion habe der jetzt geplante Spielplatz aber nichts zu tun, sagt Alisch. „Wir befassen uns schon seit drei Jahren mit dem Thema.“ Bisher hat es allerdings nie genügend Geld gegeben.

Für den Haushalt 2016 hatten die Stadtverordneten schließlich 20 000 Euro bereitgestellt. Zusätzlich steht noch Geld vom Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr zur Verfügung.

Stadt berät Ende Juli, wann der neue Platz gebaut wird

Mit der Suche nach einem passenden Standort taten sich die Ortsbeiratsmitglieder trotzdem nicht leicht. „Wir sollten Spielplätze bauen, wo auch Kinder sind“, findet Petra Pape. Dem Platz an der Schwanower Straße konnten schließlich alle zustimmen.

Ortsvorsteher Alisch will sich am 21. Juli mit Bürgermeister Jens-Pieter Rau und Bauhofchef Enrico Lemm über die Umsetzung des Beschlusses verständigen.

Fest eingeplant sind auch weitere Spielplätze, etwa an der Schillerstraße und an der Ecke Rhinstraße und Lange Straße. Laut Stadtverwaltung gibt es mehr als ein Dutzend Spielplätze in der Stadt Rheinsberg.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg