Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neuer Treffpunkt für Wutike

Spielplatz wird am Pfingstmontag offiziell übergeben Neuer Treffpunkt für Wutike

Die Wutiker Kinder haben allen Grund zum Feiern: Ihr neuer Spielplatz ist fertig und wird am Pfingstmontag eingeweiht. Er konnte entstehen, weil 19 Firmen und Privatleute Geld dafür gespendet haben. Die Idee hatte Helga Scheibner. Sie trug allein bei einer Straßensammlung im Ort gut 1000 Euro von den Einwohnern für den Spielplatz zusammen.

Voriger Artikel
Seite an Seite mit der Nebelkrähe
Nächster Artikel
DSL-Breitbandausbau für Königsberg gerettet

Engagierte Einwohner halfen beim Aufbau.

Quelle: Sandra Bels

Wutike. "Ich habe Anfang des Jahres auch ungefähr 40 Briefe an mögliche Geldgeber geschrieben", sagt sie. In ihren Augen hat es sich gelohnt. Die 19 Spender werden auf einer Tafel verewigt, die am Spielplatz angebracht wird. Sie soll am Pfingstmontag enthüllt werden.

Eigentlich sollte der Platz schon am 1. Juni eingeweiht werden. "Doch wir wurden mit dem Aufbau nicht rechtzeitig fertig", sagt Helga Scheibner. Ihr Mann Waldemar, Jörg und Ronny Rahn sowie die Wutiker Feuerwehrleute halfen seit April beim Aufbau von Nestschaukel, Wipptier und Klettergerüst - meist in ihrer Freizeit. Mit Kies und Zement kostete alles zusammen etwas über 7000 Euro, "die als Spenden zusammengekommen waren", so Helga Scheibner.

Der Spielplatz steht auf dem Platz neben dem Gerätehaus, wo es schon vorher zwei Bänke gab. "Mitten im Dorf", freut sich Helga Scheibner, die selbst mehrfache Großmutter ist, und hofft, dass viele Eltern den Platz künftig als Treffpunkt nutzen werden. Bisher gibt es so etwas in Wutike nicht. Der 280 Einwohner zählende Ort hat im Vergleich zu anderen Dörfern in der Gemeinde Gumtow aber viele Kinder. 45 sind es im Alter bis zu 16 Jahren.

Sie alle sind mit ihren Familien am Pfingstmontag willkommen, wenn der neue Spielplatz seiner Bestimmung übergeben wird. Treffpunkt ist um 14 Uhr. Für die Kinder steht neben den Spielgeräten auch eine Hüpfburg bereit. Außerdem gibt es Wettbewerbe wie Eierlaufen, Sackhüpfen und Büchsenwerfen. Helga Scheibner kündigt weitere Überraschungen an, verrät aber noch nicht, welche das sein werden.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg