Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuer Weg zum Kyritzer Rosengarten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuer Weg zum Kyritzer Rosengarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 13.07.2015
Hier soll der neue Weg entlangführen. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Kyritz

Noch in diesem Jahr könnten die ersten Fußgänger und Radfahrer auf direktem Weg von der Weberstraße in den Kyritzer Rosengarten gelangen. Die Stadtverordneten haben Mitte der Woche dem Bau des Weges über das Gelände zugestimmt, auf dem einst die Bäckerei Haupt stand. Das Haus war in den vergangenen ­Monaten abgerissen worden.

Während über den neuen Zugang zur Parkanlage an sich in der Versammlung weitgehend Einigkeit herrschte, gab es zur Gestaltung im Detail Meinungsverschiedenheiten. Jürgen Freier (CDU) schlug vor, die geplanten Nebenanlagen (Grünflächen, Sitzgelegenheiten, Sportgeräte) deutlich schlichter zu gestalten als im Entwurf der Planer aus Berlin vorgesehen, und verwies zu Begründung auch auf den zu erwartenden ­Pflegeaufwand.

Während einige Stadtverordnete das ähnlich sahen, riet die amtierende Bauamtsleiterin Angela Schulz, am vorliegenden Gestaltungsvorschlag festzuhalten: „Ich sehe diesen Bereich als nicht unbedeutend an, da er ja direkt an den Rosengarten grenzt.“ Für die Pflege durch den Bauhof ließen sich sicherlich ­Lösungen finden. Neun Stadtverordnete schlossen sich dieser Auffassung an, nur acht stimmten für die Vereinfachung.

Das Gesamtvorhaben erhielt am Ende eine deutlichere Mehrheit: Nur vier der 17 Stadtverordneten stimmten nach der Diskussion dagegen, zwei enthielten sich der Stimme.

Die Stadtverwaltung rechnet für den neuen Parkzugang derzeit mit Kosten von gut 315 000 Euro, von denen 255 000 noch in diesem Jahr fällig würden, der Rest mit der Fertigstellung im nächsten Jahr. Voraussichtlich wird der Aufwand noch etwas steigen, weil die Denkmalschutzbehörde eine deutliche Kennzeichnung der ehemaligen Häuserflucht in der Weberstraße fordert. Kyritz rechnet mit einer ­80-prozentigen Förderung aus Bundes- und Landesmitteln.

Von Alexander Beckmann

Ostprignitz-Ruppin Zehn Kilometer Stau in Richtung Hamburg - Drei schwer Verletzte nach Unfall auf A 24

+++ Neuruppin: Autobahn wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt +++ Herzberg: BMW stößt mit Zug zusammen, Fahrerin erleidet Schock +++ Neuruppin: Transporterfahrer auf Abwegen +++ Kleinzerlang: Versunkener Sonnenschirm legt Bootsmotor lahm +++ Neuruppin: Handtaschendiebstähle in zwei Geschäften +++ Kyritz: Geld mit gefälschter EC-Karte abgehoben +++ Kyritz: Regenablaufschacht gestohlen +++

10.07.2015
Ostprignitz-Ruppin Hoffnungstaler Stiftung führt das System Kochen und Kühlen ein - Diakon in Dreibrück ist entsetzt

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal betreut Menschen, die unter einer geistigen, seelischen oder unter Mehrfachbehinderungen leiden – so auch in Dreibrück südlich von Fehrbellin. Dort soll zum Jahresende ein neues Essensystem für die 88 Bewohner eingeführt werden. Diakon Steffen Klebig ist entsetzt.

13.07.2015
Ostprignitz-Ruppin Umbau der früheren Kita soll noch 2015 beginnen - Rheinsberg plant neues Kiez-Zentrum

Schon Ende dieses Jahres könnte der Umbau des ehemaligen Kindergartens „Märchenland“ in der Rheinsberger Stadionsiedlung in ein Kiez-Zentrum beginnen. Die Stadt geht davon aus, dass die Neugestaltung des leer stehenden Gebäudes bis zu 350 000 Euro kosten wird

13.07.2015
Anzeige