Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Beet für Rossower Gedenkstein

Kriegerdenkmal in Rossow Neues Beet für Rossower Gedenkstein

Seit September 2015 schmückt den Gedenkstein in Rossow für die Gefallenen des Ersten auch eine Tafel für die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs. Damit das Drumherum etwas ansehnlicher wird, plant der Ort eine Bepflanzung sowie die Aufschüttung von Marmorkies. Bei der Gestaltung der Blumenkübel sind auch die Rossower selbst gefragt.

Rossow Wittstock 53.0580313 12.5946662
Google Map of 53.0580313,12.5946662
Rossow Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Fehrbellin investiert zwei Millionen Euro

Das Kriegerdenkmal steht vor der Rossower Kirche. Bis Frühjahr soll das Drumherum verschönert werden.

Quelle: Nicole Rösler

Rossow. Der Wittstocker Ortsteil Rossow will das Beet um den Gedenkstein für die Gefallenen im Ersten und Zweiten Weltkrieg mit Blumen und Marmorkies verschönern. Darüber waren sich die Mitglieder des Ortsbeirats auf ihrer ersten diesjährigen Sitzung am Donnerstagabend einig.

Geplant sind nach Ideen der Ortsvorsitzenden Nicole Rösler Pflanzgefäße, deren Inhalt von Rossower Bürgern bereitgestellt werden kann. „Bestimmt hat so mancher Einwohner noch Blumen in seinem Garten übrig“, so die Überlegung Röslers. Damit die Gedenkstätte besser begehbar wird, soll zudem Marmorkies aufgeschüttet werden. Diesen sowie Unkrautfließ habe Rösler schon besorgt. Spätestens bis Pfingsten, wenn nicht sogar bis Ostern soll die Neugestaltung des Gedenksteins fertig sein, plant der Ortsbeirat. Entstehende Kosten würden aus den restlichen Mitteln der Kulturpauschale beglichen.

Erst im vergangenem Jahr hatten die Rossower dem Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs von 1914 bis 1918 eine Gedenktafel für die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs 1939 bis 1945 hinzugefügt. Im September war sie, aus Spendengeldern finanziert, angebracht worden. Rund 300 Euro kostete die Platte. „Früher zierte den Gedenkstein auch mal ein Adler“, blickte Rösler zurück. Der sei dann aber zu DDR-Zeiten „abhandengekommen“.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg