Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neues Feuerwehrhaus: Hoffen auf Fördermittel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neues Feuerwehrhaus: Hoffen auf Fördermittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 02.03.2018
Noch haben die Rägeliner Feuerwehrleute ein recht kleines Haus. Läuft alles wie erhofft, ziehen sie um. Quelle: Peter Geisler
Rägelin

Amtsdirektorin Susanne Dorn hofft beim Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Rägelin auf Fördermittel vom Land. Erst vor Kurzem hatte das Finanzministerium mitgeteilt, dass Brandenburg beim Kommunalen Infrastrukturprogramm (KIP) zusätzliche Millionen für den Neu- und Umbau von Feuerwehrhäusern bereit stellt. Für die Amtsverwaltung Temnitz drängt jetzt die Zeit: Bis zum Freitag müssen die Mitarbeiter einen entsprechenden Fördermittelantrag beim Landkreis vorgelegt haben. Schon am 9. März muss dieser Antrag bei der Landesbehörde sein. „Das bedeutet für uns eine ziemliche Hau-Ruck-Aktion“, sagt Dorn.

Das Amt Temnitz hat ein dickes Investitionspaket für die Feuerwehr in Rägelin geschnürt. Im Amtshaushalt sind insgesamt 500 000 Euro eingeplant, die in den kommenden beiden Jahren rund um das Dorfgemeinschaftshaus ausgegeben werden sollen. Größter Posten in diesem Paket: Ein Anbau, in dem das Feuerwehrfahrzeug untergestellt wird. Bis zu 60 Prozent der Kosten für die Garage könnten aus dem In­frastrukturprogramm beglichen werden. Auch andere Kommunen hoffen bereits auf Geld aus dem Programm – Fehrbellin bemüht sich ebenso um KIP-Geld für das geplante neue Feuerwehrgerätehaus in Wustrau.

Planer traf sich bereits mit den Feuerwehrleuten

Um den Fördermittelantrag rechtzeitig auf den Weg zu bringen, hatte sich ein Planer in der vergangenen Woche bereits mit den Feuerwehrleuten getroffen und sie nach ihren Wünschen für das Gebäude befragt. „In der Nacht zum Sonnabend war der Entwurf dann da“, sagt Dorn.

Am Montagabend räumten die Temnitzqueller Gemeindevertreter eine weitere Hürde für den Förderantrag aus dem Weg: Sie stimmten zu, dass der Anbau auf einem gemeindeeigenem Grundstück entsteht.

Von Frauke Herweg

Zum 26. Mal lädt die MAZ zum Osterspaziergang ein und zum 10. Mal sind dabei das Arboretum „Lüttgen Dreetz“ und der Förderverein Mitveranstalter. Das Fest für die ganze Familie findet am Sonnabend, dem 31. März, ab 13 Uhr wieder auf dem Gelände des Arboretums statt.

02.03.2018

Ein Greifvogel ist auf der Bundesstraße 167 nahe Metzelthin (Gemeinde Wusterhausen) mit einem Polizeiauto zusammengestoßen. Bei dem Zusammenprall wurde das Blaulicht des Funkwagens beschädigt. Das Fahrzeug war deshalb nicht mehr einsatzbereit.

27.02.2018

Eine betrunkene Frau hat am Dienstag früh in Wittstock einen Unfall verusacht und sich dann aus dem Staub machen wollen. Jedoch kam sie nicht weit.

27.02.2018