Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neujahrsempfang in Protzen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neujahrsempfang in Protzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 13.01.2016
Dieter Sarnow erhebt sein Glas auf das neue Jahr. Quelle: Cornelia Felsch
Anzeige
Protzen

Das erste Jahr als Ortsvorsteher hat Dieter Sarnow zwar noch nicht ganz geschafft, dennoch zog er am Sonnabend im Protzener Gutshaus bereits Bilanz. Im Januar vergangenen Jahres hatte Hans-Joachim Penteker, der bisherige Ortsvorsteher von Protzen, sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Ende Februar wurde Ortsbeiratsmitglied Dieter Sarnow zum neuen ehrenamtlichen Ortsvorsteher gewählt.

Zu Beginn dieses Jahres lud er nun gemeinsam mit seinem Stellvertreter Mario Grimmer alle Bürger, Vereine und Unternehmer zum Neujahrsempfang ein. Bei einem Glas Sekt und einem Imbiss gab es einen Rückblick auf das alte Jahr und einen Ausblick auf das, was die Protzener im neuen Jahr erwartet. Seine Rede eröffnet der neue Ortschef mit Optimismus, kein Wunder, gehört der Ort doch zu den Dörfern, die sich über Zugezogene freuen können. „Es ist jeder willkommen, der in unseren Ort zieht und hier bauen will“, sagt Dieter Sarnow.

Im Ort fassen alle mit an

Mithilfe in den Vereinen, beim Frühjahrsputz und bei der weiteren Ausgestaltung des Gutshauses ist in Protzen jederzeit gefragt. Im vergangenen Jahr richtete der Inselverein eine Büchertauschbörse im Gutshaus ein, die vor allem von älteren Bürgern sehr emsig genutzt wurde. Für das Gutshaus wurde ein neues Raumkonzept erstellt; Ausstellungen, Musikveranstaltungen und Lesungen sollen in neu hinzugewonnenen Räumen möglich werden. Die Gemeinde ließ dem Ort einen Rasenmäher zukommen, so dass auch die Außenanlagen rund um des Gutshaus regelmäßig gepflegt werden können. Für den neuen Ortsvorsteher eine Voraussetzung, um dafür zu sorgen, dass sich das Gutshaus auch in Zukunft als ansprechendes Gemeindezentrum präsentiert.

Rechtzeitig zum Winter hat Protzen einen befestigten Weg zum Sportplatz bekommen, ein überdachter Rastplatz und ein Rundwanderweg sollen den Ort im kommenden Jahr attraktiver machen. Kämpferisch zeigen sich die Protzener, wenn es um die geplanten Windräder, die schlechte Internetqualität und Mitmenschen geht, die vor ihrem Haus nicht kehren. Der Neujahrsempfang, der bisher nur unregelmäßig stattfand, soll auf alle Fälle zur Tradition werden. Das wünscht sich der Ortsvorsteher Dieter Sarnow.

Von Cornelia Felsch

Ostprignitz-Ruppin CDU-Empfang in Lichtenberg - Kooperation statt Zwangsfusion

Seit Monaten wettert die CDU gegen die von Innenminister Karl-Heinz Schröter geplante Kreisgebietsreform. CDU-Kreischef Jan Redmann stellte am Sonntag beim Neujahrsempfang seiner Partei in Lichtenberg ein Alternativmodell vor. Danach könnten einzelne Behörden zusammengelegt werden – die Landkreise bleiben jedoch in ihrer jetzigen Form bestehen.

13.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 10. Januar - Mann schlägt Freundin mit Alu-Rohr

Mit einem Aluminium-Rohr hat ein 39-Jähriger aus Lögow am Freitagnachmittag auf seine Freundin eingeschlagen. Die 34-Jährige hatte ohne sein Einverständnis eine Prepaid-Karte fürs Handy gekauft – deshalb rastete der Mann aus. Während des Streits waren auch die fünf gemeinsamen Kinder zu Hause. Sie und ihre Mutter wurden an einen sicheren Ort gebracht.

10.01.2016

Anna Hellmich (34) wurde am Sonntag offiziell als neue Kyritzer Pfarrerin begrüßt. Die gebürtige Westfälin hatte nach dem Studium ein zweijähriges Vikariat in Alt Ruppin absolviert. Auch jetzt trat sie ihre Pfarrstelle als sogenannte Entsendungspfarrerin faktisch nur auf Probe an.

13.01.2016
Anzeige