Volltextsuche über das Angebot:

28°/ 19° Gewitter

Navigation:
Neuruppin: Angetrunken und gewalttätig

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 25. Februar Neuruppin: Angetrunken und gewalttätig

In einer Gaststätte in der Neuruppiner Karl-Marx-Straße gab es in der Nacht zum Donnerstag Streit zwischen zwei Männern. Als der 55-Jährige das Lokal verlassen wollte, schlug ihm der 35-Jährige ins Gesicht. Beide waren alkoholisiert. Der 55-Jährige verweigerte eine ärztliche Behandlung. Es wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.

Voriger Artikel
Anonymer Brief mit Todesanzeige für SPD
Nächster Artikel
Neuruppin will nicht noch eine marode Brücke


Quelle: dpa

Neuruppin: Badelust.  

Unbekannte Täter drangen während der vergangenen zwei Wochen gewaltsam in einen Neuruppiner Bungalow in der Gartenanlage am Mittelländer Weg ein und entwendeten einen noch verpackten Swimmingpool. Es entstand Sachschaden von etwa 800 Euro.

Alt Ruppin: Dubioses Gewinnversprechen

Ein 87-jähriger Mann meldete am Mittwoch einen dubiosen Anruf. Der unbekannte Anrufer teilte dem Mann mit, dass er fast 50 000 Euro gewonnen hätte. Um den Gewinn zu erhalten, müsse er jedoch im Vorfeld Amazon-Karten im Wert von 1200 Euro kaufen. Der Unbekannte erzählte weiterhin, dass am folgenden Tag ein gepanzerter Wagen erscheinen würde und der Gewinn gegen Aushändigung der Karten übergeben werden würde. Dem 87-Jährigen kam die Geschichte merkwürdig vor und er informierte die Polizei.

Raststätte Linumer Bruch: Dänisches Auto aufgebrochen

Aus einem dänischen VW Sharan wurden am Mittwoch Nachmittag auf der Raststätte Linumer Bruch (Fahrtrichtung Hamburg) diverse technische Geräte entwendet. Die Insassen waren ausgestiegen, um in der Raststätte zu essen, hatten aber offenbar das Fahrzeug nicht verschlossen. Entwendet wurden zwei Laptops und ein Tablet-PC, der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

Kränzlin: Werkzeuge geklaut

Unbekannte drangen in der Nacht zum Mittwoch in Kränzlin in ein Betriebsgelände in der Straße An den Eichen ein. Aus einer Scheune wurden diverse Werkzeuge gestohlen. Die Täter gelangten auch in ein Büro und entnahmen dort einen Fahrzeugschlüssel. Das auf dem Gelände geparkte Fahrzeug wurde geöffnet und durchsucht. Entwendet wurde daraus nach ersten Erkenntnissen aber nichts. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 15 000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Schuh- und DNA-Spuren.

Wittstock: Hakenkreuz-Schmierereien

Am Walter-Schultz-Platz in Wittstock wurde am Mittwoch Nachmittag ein mit schwarzer Sprühfarbe aufgebrachtes Hakenkreuz an einer Hauswand bemerkt. Im Zuge der Ermittlungen wurde auf einem asphaltierten Gehweg am Bleichwall ein weiteres Hakenkreuz – jenes mit roter Kreise gemalt – gefunden. Der Sachschaden beläuft sich auf 600 Euro.

Fehrbellin: Erdnägel gestohlen

In der Nacht zum Mittwoch drangen – zum wiederholten Mal – unbekannte Täter in eine Firma in der Karweseer Hauptstraße in Fehrbellin ein und entwendeten Erdnägel. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Kripo ermittelt.

Neuruppin: Einbruch misslungen

Am Donnerstag gegen 0.50 Uhr versuchten Unbekannte, in eine Neuruppiner Autowerkstatt An der Holländer Mühle einzudringen. Dabei lösten sie den Einbruchsalarm aus und ergriffen die Flucht, ohne in das Gebäude zu gelangen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Kripo ermittelt.

Wittstock: BMW geknackt

Ein 28-jähriger Mann stellte am Dienstagabend seinen BMW in der Wittstocker Bahnhofstraße ab und verschloss ihn ordnungsgemäß. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass unbekannte Täter es geöffnet und diverse Elektronik entwendet hatten. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3200 Euro.

Neuruppin: Beim Abbiegen touchiert

Ein Zeuge informierte am Mittwoch Nachmittag die Polizei darüber, dass ein Bus beim Abbiegen von der Neuruppiner August-Bebel-Straße in die Schinkelstraße einen abgestellten Pkw beschädigt habe. Der Fahrer des Busses wurde ermittelt, der Bus in Augenschein genommen und die Geschädigte informiert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Neuruppin: Aufgefahren

Eine 22-jährige VW-Fahrerin befuhr am Mittwoch Mittag die Neuruppiner Gerhart-Hauptmann-Straße, als ihr ein Rettungswagen mit Blaulicht entgegenkam. Der Fahrer eines vorausfahrenden Citroen bremste sein Fahrzeug ab, um den Rettungswagen nicht zu behindern – dies bemerkte die VW-Fahrerin offenbar zu spät und fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Alt Ruppin: Tür geöffnet und fremden Spiegel demoliert

Ein Nissan-Fahrer stellte am Mittwoch in Alt Ruppin gegen 14.40 Uhr sein Fahrzeug in der Breiten Straße in einer Parktasche ab. Als er die Fahrertür öffnete, um auszusteigen, übersah er einen vorbeifahrenden VW, dessen rechter Außenspiegel durch die geöffnete Tür des Nissan beschädigt wurde. Es entstand Sachschaden von etwa 600 Euro.

Neuruppin: Aufmerksame Zeugin

Eine Frau stellte am Mittwoch Morgen ihren VW Sharan auf einem Parkplatz in der Neuruppiner Trenckmannstraße ab. Gegen 7.45 Uhr hörte eine Kollegin der Frau ein lautes Geräusch und sah, dass der Sharan durch eine Ford-Fahrerin beim Einparken beschädigt worden war. Die Fahrerin des Ford war gerade dabei, ihr Fahrzeug und damit die Unfallstelle zu verlassen. Die Zeugin sprach die Verursacherin auf den Unfall an und erfragte deren Personalien. Erst später wurde die Besitzerin des Sharan über den Unfall informiert.

Alt Ruppin: Kranarm verloren

Der Fahrer eines Lkw Scania befuhr am Mittwoch Abend gegen 18.35 Uhr die Bundesstraße 167 von Alt Ruppin kommend in Richtung Wulkow. Hinter einer Verkehrsinsel, direkt hinter dem Ortsausgangschild, löste sich die Befestigung des geladenen Harvesters, so dass der Kranarm des Forstgerätes vom Auflieger rutschte. Dabei touchierte dieser die Leitplanke und beschädigte diese leicht. Sowohl Zugmaschine als auch Auflieger und der Harvester blieben fahrbereit und trugen keine Schäden davon. Der Kranarm wurde nach der Unfallaufnahme ordnungsgemäß gesichert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Neuruppin: Blechschaden beim Einparken

Beim Vorwärtseinparken touchierte eine Peugeot-Fahrerin am Mittwochmorgen gegen 5.35 Uhr in der Neuruppiner Virchowstraße einen geparkten VW und verursachte einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Wildberg: Baum gerammt

Eine 37-Jährige Ford-Fahrerin befuhr am Mittwoch gegen 7.55 Uhr die Ortsverbindungsstraße von Wildberg in Richtung Küdow. In einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Mondeo wurde so stark beschädigt, dass er die Fahrt nicht fortsetzen konnte. Aufgrund auslaufender Flüssigkeiten musste die Feuerwehr gerufen werden. Die 37-jährige Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Neuruppin: Unaufmerksam eingefädelt

Ein 74-jähriger Peugeot-Fahrer wollte am Mittwoch Vormittag in der Neuruppiner Karl-Marx-Straße in den fließenden Verkehr einfahren. Dabei beachtete er offenbar eine sich von hinten nähernde 60-jährige Opel-Fahrerin nicht: Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Sachschaden von etwa 600 Euro entstand.

Kyritz: Ford gegen Hyundai

Am Mittwochabend meldete der Fahrer eines Hyundai bei der Polizei, dass in der Kyritzer Johann-Sebastian-Bach-Straße ein Ford-Fahrer beim Ausparken gegen seinen Hyundai gefahren ist. Dabei wurde das vordere Kennzeichen des Hyundai beschädigt. Der Verursacher verließ den Unfallort, ohne sich mit dem Geschädigten in Verbindung zu setzen.

Wittstock: Wildschwein kontra Lkw

Ein Mercedes-Transporter befuhr am Mittwochmorgen gegen 6.15 Uhr die Landesstraße 14 von Scharfenberg in Richtung Herzsprung, als plötzlich ein Wildschwein über die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß, wobei am Lkw ein Sachschaden von etwa 2500 Euro entstand. Das Wildschwein verendete vor Ort.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Kinderfreie Zone: Ein Campingplatz in Oberhavel erlaubt den Zutritt nur für Menschen ab 14 Jahren.

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg