Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Neuruppin: Engelsstraße bald wieder dicht

Neue Sperrung ab Oktober Neuruppin: Engelsstraße bald wieder dicht

Zwei Jahre war die Friedrich-Engels-Straße in Neuruppin für den Durchgangsverkehr gesperrt. Seit einer Woche ist die vielleicht wichtigste Strecke durch die Innenstadt wieder befahrbar. Doch Anfang Oktober beginnen die nächsten Bauarbeiten. Sie sollen nach den aktuellen Plänen bis Ende 2016 dauern.

Neuruppin, Friedrich-Engels-Straße 52.922746469468 12.805681228638
Google Map of 52.922746469468,12.805681228638
Neuruppin, Friedrich-Engels-Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Kronzeuge erhält Morddrohungen

Die Schilder lassen die Baustelle schon erahnen.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Seit gerade mal einer Woche können Autos wieder durch die gesamte Friedrich-Engels-Straße in Neuruppin fahren. Doch gewöhnen sollten sich Autofahrer daran besser nicht. Schon in der übernächsten Woche wird die Straße wohl wieder gesperrt. Dann beginnen die Stadtwerke damit, den nächsten Abschnitt auszubauen. Bis Ende 2016 ist die Durchfahrt deshalb nicht möglich.

Dieser zweite Bauabschnitt der Friedrich-Engels-Straße reicht von der Post- bis zur Präsidentenstraße, sagt Robert Dziamski, der das Projekt bei den Stadtwerken betreut. Eigentlich gehört die Straße der Fontanestadt Neuruppin, sie wäre damit auch für den Ausbau zuständig. Doch anders als im ersten Bauabschnitt, hat die Stadt diesmal die Rolle des Bauherren komplett an ihre Tochterfirma abgetreten.

Stadtwerke lassen sämtliche Leitungen erneuern

Die Stadtwerke müssten sich ohnehin um einen Großteil der Bauarbeiten kümmern. Sie lassen vor dem Ausbau der Fahrbahn sämtliche Leitungen im Boden erneuern: die Kanäle für Regen- und für Abwasser, die Trinkwasserleitungen und Stromkabel. Außerdem werden jetzt auch in der Friedrich-Engels-Straße Fernwärmeanschlüsse für die Häuser verlegt.

Im ersten Bauabschnitt zwischen Virchow- und Poststraße hatte sich gezeigt, dass es wenig sinnvoll ist, wenn zwei Bauherren auf einer Baustelle mitmischen: die Stadtwerke für alles unter der Erde, die Stadtverwaltung für alles darüber. Deshalb hatten die Stadtverordneten diesmal auch den Ausbau der Fahrbahn und der Gehwege auf die Stadtwerke übertragen. Abgeordnete und Verwaltung erhoffen sich eine bessere Abstimmung und einen schnelleren Bau.

Start verschiebt sich wegen einer anderen Baustelle

Noch bei der Anwohnerversammlung am Dienstag war der zuständige Betriebsingenieur Robert Dziamski davon ausgegangen, dass die Bauarbeiten in der Friedrich-Engels-Straße in der ersten Oktoberwoche beginnen werden. „Den Termin mussten wir noch einmal um eine Woche verschieben“, sagt Dziamski. Die Friedrich-Engels-Straße darf erst dicht gemacht werden, wenn die Bauarbeiten für die Fernwärmeleitungen in der August-Bebel-Straße beendet sind und diese wieder in beide Richtungen befahren werden kann. Das dauert noch einige Tage.

Die Arbeiten in der Engelsstraße sind noch einmal in zwei Unterabschnitte aufgeteilt. Gebaut wird zuerst zwischen Erich-Mühsam- und Präsidentenstraße, danach zwischen Mühsam- und Poststraße. Gesperrt sind trotzdem beide Abschnitte über die gesamte Zeit. Der Teil, auf dem gerade nicht gebaut wird, dient als Lager für Baumaterial und Abstellplatz für Maschinen und Container. „Wir sind schließlich in der Neuruppiner Innenstadt“, sagt Robert Dziams­ki. Andere Plätze gibt es für die Baufirmen in erreichbarer Nähe nicht.

Wann die Friedrich-Engels-Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden kann, steht noch nicht genau fest. „Geplant ist ein Bauende zurzeit für Anfang Dezember 2016“, sagt Dziamski. „Aber es kann natürlich immer etwas dazwischenkommen.“ Niemand weiß, ob eine Winterpause nötig wird und wie lange sie dauert. Und niemand kann sagen, wie aufwändig die Arbeit der Archäologen dort ist.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg